Sägewerk in Team-Besitz

Ein Holzwerker allein leistet sich nur selten ein mobiles Sägewerk. Im Team aber lassen sich die Kosten teilen, schwere Arbeiten besser bewältigen und es macht schlicht mehr Spaß. HolzWerken-Autor Willi Heubner lässt uns an seinen Erfahrungen teilhaben, denn vorab will viel geklärt sein: Wer zahlt was, wer macht was, was ist, wenn ein Teilnehmer aussteigt? Und wenn einer der Genossen ein Sägeband nach dem anderen schrottet?
Lesen Sie in HolzWerken-Ausgabe 102 nach, was Sie beim Start ins Teamwork beim Sägen beachten sollten.

Sägewerk gemeinsam


Sägewerk gemeinsam

 



Sägen - Schleifen - Bohren
Im Handbuch Elektrowerkzeuge erklärt und beschreibt Guido Henn ausführlich und präzise die Bedienung der Elektrowerkzeuge für die perfekte Holzbearbeitung.
49,90 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Andreas Weppner 07.10.2022

Vielleicht Mal zur Ergänzung eine Liste mit mobilen und stationären Sägewerken wo Privat Holz bearbeitet werden kann. Gerne auch Werkstatt Gemeinschaften.

Kommentar verfassen