Wohnzimmerschrank

Die Idee unseren Wohnzimmerschrank mit 2 Runden Türen zu bauen, ist mir schon mehrere Jahre im Kopf herumgegeistert.
Nach der Entscheidung Mitte 2016 habe ich im Jan. 2017 0,8 Festmeter Esche Blockware gekauft. Wie zu erwarten waren die beiden zweifarbigen Türen (Kirsch- und Eschenholz) die aufwändigsten Stücke an diesem Schrank. Das Kirschholz habe ich längs verleimt, sodass das Stirnholz sichtbar ist, die Esche wurde quer verleimt. Mit einer Schablone habe ich die einzelnen Streifen angezeichnet und gebohrt. Dann mit der Bandsäge ausgesägt. (ca.30 Std.) Nach dem Verleimen kam das anstrengendste: die Unebenheiten der Bandsäge mit der Hand rausschleifen. Ich habe für jede Körnung (40/80/120/240) ein Brett mit Schleifpapier präpariert und insgesamt 52 Stunden an den beiden Türen geschliffen. Die Scharniere der Türen sind selbstgebaut, mit je 2 Nadellager und einem Axialkugellager. Der Schrank ist geölt. Die Kabel vom Fernseher und 5.1 Stereoanlage sind unsichtbar in Nuten auf der Rückseite verlegt. Zum Verbinden wurde Festool Domino Verbindersystem verwendet Insgesamt habe ich 330 Std. in 2 Jahren gebraucht. Das Leergewicht beträgt 415 kg.

Benötigte Zeit

330 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Kreissäge Bandsäge Hobelmaschine/Abrichte Domino Dübelfräse Handkreissäge Oberfräse Bandschleifer Exzenterschleifer Japansäge "Schleifbretter"

Verwendete Materialien

  • Eschenholz 50mm Kirschholz 60mm Domino Dübel Domino Verbindersystem Leinos Arbeitsplattenöl Blum Tandem Schubladenauszüge Sperrholz 16mm für die Schubladen Sperrholz 8mm für die Rückwand

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen