Fische mal gedrechselt

Fische lassen sich wegen ihrer stromlinienförmigen Körper gut drechseln.
Der Brennholzstapel, man sollte es nicht glauben, enthielt einige schöne Fische. Letztlich muss man die Holzstücke nur in eine eintsprechende Form bringen und dann noch die Schwanzflossen (Wal waagerecht und Fisch senkrecht) mit der Bandsäge herausarbeiten. Dann noch Augen aufmalen und evtl. ein Maul einsägen und fertig sind die Fische für meine kleinen Enkel. Natürlich wurden sie auch gleich in der Badewanne ausprobiert und was soll man sagen: sie schwammen doch tatsächlich auf dem Wasser.

Benötigte Zeit

pro Fisch ca. 1-2 Stunden

Verwendetes Werkzeug

  • Drechselbank Bandsäge oder Handsäge Schleifpapier Öl

Verwendete Materialien

  • Brennholz ohne Risse

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen