Schief! Er ist schief!

… aber gewollt! Viele Winkel hat unser Couchtisch, aber die meisten haben keine 90°.

Sein Geheimnis sind die Schifter-Schnitte, die den kleinen praktischen Tisch mit großem Stauraum zu einem idealen Partner im Wohnzimmer werden lassen. Wenn Sie sich fragen, was man genau unter Schifter-Schnitten versteht, dann haben Sie vielleicht die Welt der 90°-Winkel bereits genügend erforscht. Es sind nichts anderes als doppelt schräge Schnitte, die ein wenig Know-how beim Verbinden und Verleimen erfordern.

Dabei gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um zum gewünschten Ergebnis zu kommen, wie etwa bei sich verjüngenden, auf Gehrung verbundenen Tischbeinen. Man kann die Teile virtuell in einem 3D-Zeichenprogramm vorkonstruieren und alle Winkel anhand der Zeichnung ablesen. Oder man geht mit Hölzern aus der Restekiste an die Kreissäge und fährt die gewünschten Winkel genau an. Sie können aber auch unsere praktische Tabelle verwenden.

Die genaue Anleitung zum Wohnzimmertisch sowie eine ausführliche Erklärung aller drei Varianten zeigen wir Ihnen in HolzWerken 54 ab Seite 14.

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

05.09.2015

Gefällt mir richtig gut! Danke und gruß. Werde mir die HolzWerken Ausgabe mal zulegen. Heinz

Kommentar verfassen