Nachfolger gesucht!

Wer macht das Rennen? Werden Sie Holzwerker des Jahres und räumen Sie dicke Preise ab!

Was gibt es Schöneres, als in der eigenen Werkstatt zu stehen? Wir können uns da nur wenig vorstellen, doch dazu gehört: andere an den eigenen gelungenen Projekten teilhaben zu lassen. Wenn Ihnen das besonderen Spaß macht, dann haben Sie bereits sehr gute Voraussetzungen, um unser Holzwerker des Jahres 2016 zu werden.

Die Spielregeln haben sich bewährt: Stellen Sie bis zum 30. September 2016 hier Ihre schönsten selbst gebauten Möbel, gedrechselte Schalen, geschnitzte Ornamente und ausgeklügelte Werkstattideen ein. Es geht dabei nicht um den besten Einzelbeitrag, sondern darum, Sie als Holzwerker insgesamt kennenzulernen. Je mehr die Jury dabei von Ihnen erfährt, desto besser sind Ihre Chancen auf den Titel! Sparen Sie also nicht an Bildern und Details, schildern Sie Ihren Weg zum Ziel ebenso wie das Ergebnis selbst. In den vergangenen acht Jahren seit dem ersten Wettbewerb sind so tausende interessante Beiträge in der Lesergalerie auf unserer Webseite entstanden – das Hereinklicken lohnt sich immer!

Auch die Teilnahme am diesjährigen Wettbewerb lohnt sich für Sie: Unter allen Einsendern verlosen wir jeden Monat drei Bücher aus unserem umfangreichen Buchprogramm. Und der Sieger darf sich auf ein ganz besonderes Preispaket unseres Partners "Feine Werkzeuge – Dieter Schmid" im Wert von rund 3.000 Euro freuen!

Ein Schwerpunkt des Gewinner-Pakets liegt beim Frästisch des Herstellers Incra. Er besteht aus der doppelt beschichteten MDF-Platte, dem Untergestell aus pulverbeschichtetem Aluminium und Stahlblech samt Radsatz sowie dem Incra LS-25-Anschlagsystem. Der US-Hersteller produziert mittlerweile auch metrische Anschläge, und um genau so einen handelt es sich hier. Eine Besonderheit ist das CleanSweep-System. Das System umschließt die Fräse kastenförmig und wird über eine Absaugung mit 100-mm-Anschluss angebunden. Das Ergebnis ist ein fast spänefreier Arbeitsbereich.

Der eingebaute Oberfräsenlift "Jessem Rout-R-Lift Prestige" ist ebenfalls im Preispaket enthalten. Er sorgt dafür, dass sich der Hub der untergehängten Oberfräse zehntelmillimetergenau einstellen lässt – und zwar ganz bequem von der Frästisch-Oberseite. Angetrieben wird der Frästisch durch eine Oberfräse RP2300FCXJ von Makita, die ebenfalls Teil des Preispakets ist. Zwei Sätze Nut- und Gratfräser sorgen dafür, dass unser Holzwerker des Jahres 2016 direkt mit seinem Deluxe-Frästisch loslegen kann. Obendrein kann er sich noch über Korpuszwingen, einen dreiteiligen Bankhobel-Satz und einen Flachwinkel-Einhandhobel der Marke Juuma freuen.

HolzWerken und unser Partner "Feine Werkzeuge – Dieter Schmid" freuen sich auf Ihre Beiträge! Wir wünschen "Viel Erfolg"!

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen