Ein bisschen Höhenluft schnuppern!

Projekte für Haus und Garten, für Spiel und Spaß: Die neue HolzWerken-Ausgabe 102 ist jetzt für Sie erhältlich! Von wichtigen Tipps und Tricks, über spannende Projekte für Haus und Garten zu unseren Spezial-Themen ist alles dabei was das HolzWerker-Herz begehrt.  Bei diesem Projekt schlagen auch Kinderherzen höher. Auf den Holzstelzen wird eine ganz neue Perspektive verschafft, die Motorik geschult und natürlich steht auch der Spaß im Vordergrund.

Bei diesem Projekt schlagen auch Kinderherzen höher. Auf den Holzstelzen wird eine ganz neue Perspektive verschafft, die Motorik geschult und natürlich steht auch der Spaß im Vordergrund.
Beim nächsten Kindergeburtstag können diese hölzernen Laufstangen auch selbst von den Kindern hergestellt werden. Spätestens bei den wackeligen Laufversuchen in luftiger Höhe ist auch jeder Erwachsene angesteckt und möchte über den Rasen stolzieren.
Dabei braucht es für die Stelzen nicht viel: zwei Teile – die Stangen und die Fußbretter.

Als Grundsatz gilt: niedrig anfangen und langsam wachsen. Beim Bauen wird darauf geachtet, dass die Fußbretter in der Höhe zu verändern sind. Eine weitere Herausforderung: das Körpergewicht. Die Stelzen müssen schon so einiges aushalten, denn nicht nur Kinder haben Spaß am Stelzen laufen – davon lässt sich schnell und gerne auch der Rest der Familie anstecken.
Worauf bei der Statik der Stelzen noch geachtet werden muss und wie das ganze Projekt umgesetzt wird, zeigt Stefan Böning anschaulich als Schritt-für-Schritt-Anleitung in der neuen HolzWerken Ausgabe 102.

(Passend dazu eignet sich auch das neue Buch „Holzwerken mit Kindern“, als Leitfaden zur Holzbearbeitung mit Kindern. Gemeinsame Projekte, die ihre Fähigkeiten, ihr Selbstvertrauen und ihre Kreativität steigern können, und wie Sie die Kleinen dabei unterstützen. Stöbern Sie hier doch mal durch!)

Für das komplette Projekt zum Nachbauen gibt es im neuen Heft HolzWerken 102 die ganze Anleitung. Wenn es nach dem Stelzenlaufen dann zur Brotzeit übergeht, gibt es einen ästhetischen Frühstücksteller und einen formschönen Gitarrenständer für unsere Musikliebhaber.

Außerdem im Heft:
–    Verbindungen Teil 3: Doppelzapfen mit Konterprofil
–    Fest verbunden: Die richtigen Holzschrauben wählen
–    Laser-Gravur: Eigene Werkstücke mit individueller Note versehen
–    Eigene Holzernte: Tipps zum gemeinsam angeschafften Sägewerk
–    Werkzeug mit Charakter: Ziehmesser in Stand setzen

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen