StopLossBags verbannen den Sauerstoff aus dem Öl

Spezial-Beutel verhinderb das Verklumpen von Öl und Co.

Das Bessere ist der Feind des Guten: In HolzWerkenAusgabe 66 haben wir in der Tipps-&-Tricks-Sektion die Vorteile des Quetschbeutels gepriesen. Ein solches Beutelchen ist eigentlich für Smoothies und ähnliche kleine Kinder-Erfrischungen für unterwegs gedacht. Quetschbeutel lassen sich wunderbar auch mit Leinöl, Sanding Sealer (Schnellschliffgrund) und anderen Produkten auf Ölbasis befüllen. Weil alle Luft vor dem Verschließen aus dem Beutel herausgepresst werden kann, vernetzen die Öl-Moleküle nicht mit dem Luftsauerstoff. Nichts verklebt und verklumpt mehr vor der Zeit.
Kurz nach Erscheinen dieses Tipps sind wir in Belgien auf "StopLossBags" gestoßen. Diese Beutel sind genau für die Holzwerkstatt gemacht, und sie fassen mit einem Liter fünfmal soviel wie Quetschbeutel aus der Küche. Obendrein sind sie auch für Lösemittel auf Ethanol-Basis wie Spiritusbeizen geeignet. Bei Versender Willy Vanhoutte kostet einer der Beutel aus den USA rund fünf Euro; im Viererpack wird es günstiger. Die Bestellwebseite gibt es auch deutschsprachig.

Mehr Infos: www.willyvanhoutte.be

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen