LED-Lampen als Design-Element

LEDs bringen tolle Effekte bei der indirekten Raumbeleuchtung, zum Beispiel bei Stehlampen.

Als Lichtquelle für Stehlampen bieten sich selbstklebende, mehrere Meter lange LED- Streifen an. Sie können ganz einfach auf die Innenseite eines Holzrahmens einer Lampenkonstruktion geklebt werden. Die LEDs erhalten Sie in unterschiedlichen Lichtfarben im Baumarkt oder über den Internet-Versandhandel. Der Farbton "Warmweiß" schafft eine gemütliche Atmosphäre, die gut mit einer Lampenkonstruktion aus Holz harmoniert.

Foto: Heiko Rech

Dabei ist die Installation solcher Lichtelemente ganz einfach. Denn alle elektrischen Verbindungen werden bei diesen LED-Streifen nur gesteckt: Es sind keine Kenntnisse über Elektroinstallationen notwendig. Wenn Sie einen Funkschalter verwenden, wird dieser einfach nur zwischen Steckdose und LED- Netzteil gesteckt. So kann beispielsweise eine Stehlampe mit einer Fernbedienung geschaltet werden. So ist eine Installation auch dort möglich, wo kein fest installierter Schalter vorhanden ist. Im Idealfall verdeckt Ihre neue Lampe die komplette Elektrik.

Ein wunderschöner Hingucker, der dezent den Raum beleuchtet, ist unsere Shoji-Stehlampe aus edlem Bubinga-Holz. An nur einem Wochenende können auch Einsteiger dieses Bauprojekt umsetzen. Eine Anleitung mit hilfreichen Vorrichtungen zum Fräsen der Überblattungen bieten wir Ihnen im HolzWerken-Heft 55 ab Seite 57 an. HolzWerken 55 ist ab dem 20. Oktober 2015 im Handel.

Foto: Heiko Rech

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen