Klappe zu – Licht aus

Das ist das Prinzip einer Lichtdose. Kennen Sie nicht? Zeigen wir Ihnen!

Eine Lichtdose verdeckt nicht den unschönen Teil mit der Lüsterklemme einer Deckenlampe. Eine Lichtdose ist eine besondere Form eines Teelichthalters. Denn sie hat einen Deckel, der die Flamme des Teelichtes zuverlässig und weitgehend rauchfrei löscht.

Ihre Ursprünge hat sie offenbar in Skandinavien, wo es Usus ist, mit der Familie oder Freunden gemütlich bei Kerzenschein zusammenzusitzen. Ist die Teestunde beendet, wird die Kerze mit dem Deckel ausgemacht.

Technisch ist die Lichtdose ein wunderbares Projekt für Einsteiger, für jeden Drechsler aber auch ein schönes Mitbringsel in der dunklen Jahreszeit. Das Schöne: Man kann die äußere Form ganz nach den eigenen Vorstellungen formen und verschiedene Techniken ausprobieren. Die Innere Form ist durch die Funktion vorgegeben.

Wie Sie schnell zu einem schönen, überzeugenden Ergebnis kommen, zeigen wir Ihnen in der aktuellen Ausgabe von HolzWerken, Heft 70.

Foto: Redaktion HolzWerken

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen