Kaufen statt bauen: Trend-Grundplatte gibt Oberfräse mehr Funktionen

Anschläge, Kippschutz, Drehpunkte: Wer gerne mit der Oberfräse arbeitet, beschäftigt sich früher oder später mit dem Bau von Hilfsmitteln und Vorrichtungen. Das wissen auch Zubehör-Anbieter und die cleveren unter ihnen bieten dann fertige Vorrichtungen zum Kauf an.

Dagegen ist nichts einzuwenden, wenn die käuflichen Helfer präzise gefertigt sind. Die Engländer von Trend beherzigen das mit ihrer multifunktionalen Grundplatte für die Oberfräse, "Combination Router Base", kurz CRB genannt. Solide verarbeitet ist sie, das zeigte der Test in der HolzWerken-Redaktion. Die 5-mm-Platte aus Acryl nimmt entsprechend verfügbare Frästiefe weg, aber das liegt in der Natur der Sache. Über die Führungsstangen-Aufnahmen der Oberfräse wird diese verschiebbar auf der Platte befestigt. Über eine Handschraube sind Feineinstellungen der Fräsenposition möglich: Das ist hilfreich, denn so lässt sich ein aufs Holz gespannter Anschlag mehrmals abfahren, ohne ihn verstellen zu müssen.
Die Multi-Platte liefert noch weitere Funktionen: Zunächst vergrößert sie den Fußabdruck der Fräse, was die Kippsicherheit an Kanten erhöht. Ein ausfahrbarer Abkippschutz hilft weiter, wenn das noch nicht genügt. Wer kleine Kreise fräsen will, zum Beispiel Räder für Spielsachen, kommt ebenfalls zum Zug: Radien von 19 bis 224 Millimeter sind möglich, gedreht wird um einen einschraubbaren 6-mm-Messingstift. Mit Hilfe zweier Zapfen unter der Platte lassen sich kantenparallele Nuten sehr leicht fräsen: Die ganze Konstruktion wird dann so gedreht, dass die beiden Zapfen das Werkstück in die Mitte nehmen.
Mehrere Bohrungen

Foto: Redaktion HolzWerken

Der Anti-Abkipp-Stift ist lang genug, um auch bei dicken Werkstücken wirksam zu sein.

in der Platte ermöglichen das Unterschrauben von Anschlägen, zum Beispiel um Parallelnuten in einer Fläche zu fertigen. Das sehr gute Handbüchlein (auf Englisch) bringt die Einsatzmöglichkeiten schnell und mit guten Zeichnungen auf den Punkt.
Für alle, die lieber Möbel bauen als Vorrichtungen, ist die Trend-Grundplatte mehr als einen Blick wert. Sie kostet beim Werkzeughändler Sauter 107 Euro. Die "CRB" lässt sich mit allen gängigen Oberfräsen bestücken.  ‹
Mehr Infos: www.sautershop.de

Stand: Mai 2013. Zuerst erschienen in HolzWerken 40.

Foto: Redaktion HolzWerken

Untersicht: Wenn die beiden eingeschraubten Zapfen am Holz anliegen, ergibt sich oben eine kantenparallele Fräsbahn.

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

29.11.2014

Der Vollständigkeit halber folgender Hinweis: Bei Oberfräsen, deren Führungsstangen mit einer einzigen Feststellschraube geklemmt werden (z.B. Festool OF1400) funktioniert die Feineinstellung der Trend-Grundplatte nicht.

Kommentar verfassen