In Schönheit angerissen

Ein edles Anreissmesser, handgefertigt auf Bestellung

Es ist schon faszinierend: Bei vielen Holzwerker,n die viel Geld in wertiges Werkzeug investieren, spielt beim Anzeichnen als oft genau diese Wertigkeit kaum eine Rolle. Zum Teil wird dort mit Stummelbleistift, Nagel oder was auch immer gerade zur Hand ist, die Linie eingezeichnet oder eingeritzt, der dann die teure Japansäge oder der rasiermesserscharfe Beitel folgen (sollen). Dem Werkzeugbauer Matthias Fenner war das schon immer ein Dorn im Auge. So nahm er konsequenterweise Anreißmesser in sein Sortiment auf – handgemacht und Made in Germany.

Bei der von uns getesteten langen Variante mit Nussbaumgriff, bei der die Schneide auch tiefe Zinken übertragen kann, fielen sofort zwei Dinge auf. Das Messer selbst ist ein echtes Schmuckstück – das dunkle Nussbaumheft kontrastiert elegant zum Stahl und zur Bronzezwinge. Der zweite Punkt: Die aufgedruckte Warnung vor den scharfen Schneiden ist begründet. Der Käufer hält hier ein echtes Messer in der Hand. Die Handhabung will dann auch etwas geübt werden, die Ergebnisse überzeugen aber: Feinste Schnitte, die sich am Messwerkzeug und oder der Vorlage orientieren, und nicht am Faserverlauf, wie es eben bei Stummelbleistift, Nagel und Co. gerne der Fall ist.

Ab knapp 35 Euro, je nach gewünschtem Material, wird das Messer nach Bestellung im Direktvertrieb exklusiv gefertigt.

Mehr Infos: www.matthias-fenner.de

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

06.12.2019

@Redaktion: Der Link zur Homepage von Herrn Fenner ist defekt.

06.12.2019

schliesse mich an- der Link geht nicht

06.12.2019

Johannes Pittracher: das WWW bei der Adresse weg lassen, dann funktioniert es.

06.12.2019

Hallo Zusammen der Link ist nicht defekt, sondern es ist etwas zu viel. Könnte die Redaktion aber leicht lösen, in dem sie "www.holzwerken.net/" vor der richtigen Adresse löscht so stellt sich der der Seitenaufruf dar wenn man ihn hier oben anklickt: https://www.holzwerken.net/www.matthias-fenner.de Richtig ist aber: www.matthias-fenner.de Gruß aus Aachen Rudi

12.12.2019

Guten Morgen, da hat die Technik unsere Links beim Live-Schalten noch ergänzt - warum auch immer. Die Links sind jetzt überarbeitet. Entschuldigt die Umstände. Die Redaktion

Kommentar verfassen