High-End-Kreisschablone aus Berlin

Ist die Vorrichtung von "Teske Tools" mehr als 400 Euro wert? Wir wollten es wissen.

Schablonen, Führungen und Zirkel für Oberfräsen gibt es zahlreiche am Markt. Die Berliner Firma "Teske Tools" stellt nun die neue Kreisschablone KS 500 vor, die das Herstellen runder Ausschnitte ermöglicht. Das Besondere: Der Zirkel kann auf den verwendeten Fräserdurchmesser kalibriert werden. Mit der KS 500 können Ausfräsungen von 60 bis 500 Millimeter Durchmesser angefertigt werden. Zum Verkaufsstart wird die KS 500 mit drei Adaptern für die Oberfräse, einem extralangen Mittendorn und einer Verlängerung geliefert. Mit dieser Verlängerung können Kreise bis 1.500 Millimeter Durchmesser gefräst werden. Alles ist verpackt in einem stabilen Alu-Koffer mit sauber geschnittener Schaumstoff-Einlage.

Foto: Christian Kruska-Kranich

Der KS 500 liegt in einem stabilen Alu-Koffer reichlich Zubehör bei.

Die hochwertige Verarbeitung der KS 500 fällt gleich auf. Präzise und sauber sind die Messskalen in der Einstellplatte aus Aluminium graviert. Alle anderen Metallteile sind aus Messing gearbeitet. Die Grundplatte aus Durobest ist glatt und eben, sie erlaubt somit ein leichtes Gleiten über die zu fräsende Platte. Dem Koffer liegen drei Adapter bei, um Oberfräsen mit Kopierhülsen im Durchmesser von 17, 24 oder 30 Millimeter zu benutzen.
Zum Betrieb der KS 500 werden die Kopierhülse und ein langer Nutfräser in die Oberfräse eingesetzt. Der passende Adapter für die Kopierhülse der Oberfräse wird an die KS 500 montiert. Nun muss der Fräserdurchmesser noch kalibriert und der Kreisdurchmesser eingestellt werden, das ist schnell erledigt. Nach dem in die Kreismitte eine 10-mm-Bohrung gebohrt wurde, kann der Mitteldorn der KS 500 in das Loch eingelassen werden und das Fräsen beginnt.

Foto: Christian Kruska-Kranich

Hier fällt positiv auf, dass die Oberfräse nur in den Zirkel gesteckt wird, und nicht damit fest verbunden ist. Eine freie Drehung der Oberfräse um den Zirkel herum ist dadurch möglich. Nach einigen Runden mit jeweils um zwei bis fünf Millimeter tiefer gestelltem Fräser löst sich der Innenkreis und ein perfekter runder Ausschnitt ist hergestellt. Einfacher geht es nicht.
Die KS 500 wird direkt von "Teske Tools" zu einem Preis von rund 450 Euro vertrieben.

Mehr Infos: www.tesketools.de

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

12.01.2017

Also wie wird die Frage jetzt beantwortet? Ist sie ihr Geld wert oder nicht? Oder ist das hier nur Werbung?

21.01.2017

Die Fragen des vorherigen Kommentars stellen sich mir auch gerade. Als würde der Beitrag abrupt enden. Liebes Holzwerken-Team, was sind denn eure Eindrücke und Empfehlungen? Wie funktioniert die "Fräserkalibrierung"? Wie darf ich mir die vorstellen? Wie wird die Fräse in dem Moment noch zwangsgeführt, wenn der Kreisausschnitt durchbricht? Besteht nicht die Gefahr mit den Fräser ins Werkstück zu "ditschen"? Ist ja oft das Problem, wenn Führungen am Abfall fixiert sind.

28.01.2017

...ich vergeb mal einen Stern für den Beitrag. Weil -quasi zwischen den Zeilen steht ja die Antwort- denn wenn ich ne OF habe, kann ich schnell aus geeigneten restsücken eine Zirkeleinrichtung -selbst- fertigen. Ausnahme wär hier, als Tischler/ Schreiner/ Zimmermann täglich Rundungen fräsen zu müssen. Dann lohnt ein Besuch beim Händler des Vertrauens, um sich für die OF die der Aufgabe passende Hilfseinrichtung zeigen zu lassen !

02.10.2018

Hallo ja, das ist offenbar nur Werbung. Na ja, Geld verdienen muss jeder.... Nein, diese Schablone für den Preis ist ein Witz! Wie der Vorgänger schon schrieb, ist eine Fräshilfe aus Restholz in wenigen Minuten selbst hergestellt und vielleicht effektiver mit einem Nagel als Drehpunkt und nicht mit einer 10er Bohrung. Gruß Friedrich

Kommentar verfassen