Glatte Sache: Die Weiterentwicklung des Saugschlauchs

Kein Ruckeln mehr beim Nachführen des Rüssels: Festool macht die Riffel weg

Festool hat bei seinem Saugschlauchprogramm Zuwachs bekommen. Es gibt jetzt Saugschläuche in verschiedenen Größen und Ausführungen aus einer neuen Materialkombination. Als erstes fällt die glatte Außenhaut auf. Ein Problem, das viele Führungsschienen-Nutzer kennen: Der geriffelte Saugschlauch bleibt an der Kante hängen – das entfällt hierbei. Auch das lästige Ruckeln des Saugschlauchs an den Kanten der Werkbank ist bei diesem Saugschlauchtyp Geschichte. Beim Arbeiten mit dem Saugschlauch bemerkt man auch noch die wesentlich höhere Flexibilität des Materials. Dieser Effekt ist fast noch angenehmer. Gerade beim Schleifen oder Kantenfräsen ist bei längerem Einsatz der Saugschlauch oft hinderlich.

Das bisherige Schlauchmaterial muss auf der Außenseite die ganzen mechanischen Belastungen des Arbeitsalltages aushalten und ist dementsprechend stark und starr ausgelegt. Die neuen Schläuche sind zweischalig, so dass die Außenhaut glatt bleibt. Außerdem erweitern sie sich über ihre Länge um 5 mm, was die Luftreibung im Innern minimiert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, im Vergleich zur bisherigen Ausführung ein großes Plus an Ergonomie.

Festool ruft rund 170 Euro als Preis für einen glatten Schlauch auf, der Straßenpreis ist oft 50 Euro günstiger.

Mehr Infos: www.festool.de

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen