Ein schlauer Lückenfüller

Sauter schließt eine Lücke, die vielen gar nicht bewusst ist.

Die Bosch GTS10XC ist eine beliebte Tischkreissäge. Insbesondere die stabile Auszugmöglichkeit zur Tischverbreiterung ist eine Eigenschaft, die für das Modell spricht. Da dabei die Auflagefläche nicht komplett verbreitert, sondern lediglich der äußere Teil verschoben wird, entsteht eine Lücke im Tisch. Genau hier setzt sautershop an und bietet zwei Frästischplatten an, die dort hineinpassen. Dabei kann je nach Platte, wahlweise aus Siebdruckplatte oder mit HPL-Oberflächenbeschichtung, eine Oberfräse oder ein Fräsmotor mit einer Einlegeplatte montiert werden. Aus der Tischkreissäge wird so im Handumdrehen ein einfacher Frästisch. Die Platte liegt dabei einfach im Auszug der Säge und macht den Umbau denkbar einfach. Die Kombination von zwei Maschinen spart gerade in kleinen Werkstätten wertvollen Platz.  

Ein passender Fräsanschlag musste bisher selber gebaut werden. Sauter hat auf die Nachfrage reagiert; mittlerweile ist ein fertiger, vollwertiger Anschlag aus Siebdruckmaterial passend zur Frästischplatte verfügbar, der am vorhandenen Parallelanschlag der GTS angebracht wird. Der Anschlag kommt komplett mit verschiebbaren Anschlagbacken, einer Absaugvorrichtung und Profilschienen zur Befestigung von Zubehör wie Federklemmen. Die doppelte Nutzung des Maschinentisches und des Anschlages bedingt natürlich eine genauere Planung in der Projektdurchführung – der Anschlag kann fürs Fräsen oder fürs Sägen eingestellt werden. Ein spontaner Wechsel ist nicht möglich, da das Einstellen des Einen ein Verstellen des Anderen bedingt; eine Problematik, die aber für fast alle Kombimaschinen gilt. Auch das Anbringen von (Säge-) Vorrichtungen für den Parallelanschlag wird erschwert und bedingt durch die jeweilige Demontage des Fräsanschlages mehr Aufwand beim Umbau. Bei der Zweckentfremdung der quasi freischwebenden Maschinentischverbreiterung sollte außerdem immer auch die Dimension und damit insbesondere das Gewicht des zu fräsenden Werkstückes bedacht werden.  

Die Frästischplatte spart jedoch wertvollen Platz und erweitert den Maschinenpark auf denkbar einfach Art. Dass eine solche Kombination Kompromisse mit sich bringt, ist klar; wer Kreissäge und Frästisch bis zum Extrem ausreizen möchte, stößt an die Grenzen. Für die allermeisten "alltäglichen" Arbeiten ist die Frästischplatte mit Anschlag aber eine sinnvolle Ergänzung für die GTS10XC. Die Platte ist für rund 100 Euro zu haben, der Anschlag liegt bei etwa 150 Euro.  

 

Mehr Infos:  

www.sautershop.de 

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen