Drechselbank: „Easy Take Away“ hilft beim Abnehmen

Ein kleines Stahlteil macht es möglich, das Handauflagenunterteil in einem Handgriff vom Bankbett abzuheben.

Lästig: Immer muss der schwere Reitstock vom Drechselbankbett gezogen werden, ehe das Handauflagen-Unterteil entfernt werden kann. Bei manchen Arbeiten kann das durchaus ein paar Mal pro Tag vorkommen. Mit einem selbst entwickelten Helfer namens "Easy Take Away" bietet KS Drechselbedarf aus dem Emsland Abhilfe. Der kleine Mechanismus aus massivem Stahl ersetzt die runde Klemmscheibe unter dem Bankbett durch eine an der Seite abgeflachte. Über einen cleveren Drehmechanismus, der von oben per Inbus funktioniert, lässt sich die Scheibe um 90° drehen, und das Handauflagenunterteil einfach abnehmen. Wieder aufgesetzt, wird das Unterteil weiter normal über eine Drehung des Hebels gespannt.
Die zwei Varianten der Vorrichtung passen auf die hauseigenen Bänke Twister und Stratos in ihren verschieden großen Bettprofilen (45 und 64 mm Bankbettinnenmaß). Bänke mit baugleichem Profil anderer Hersteller können auch mit dem Easy Take Away bestückt werden. Es kostet je nach Ausführung rund 80 und rund 85 Euro.

"Easy Take Away", Drechselbedarf Schulte

Foto: Redaktion HolzWerken

Mehr Infos: www.drechselbedarf-schulte.de

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Kommentar verfassen