Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Wissen > News > Guido Henn bittet zu (Fräs-)Tisch

News

News: Freitag, 15. Dezember 2017

Guido Henn bittet zu (Fräs-)Tisch

So geht sicheres Fräsen geschwungener Formen mit dem Bogenfräsanschlag.

Rückschläge muss man hinnehmen? Nicht am Frästisch! In der neuesten Folge von HolzWerkenTV stellt unser Autor, Tischlermeister Guido Henn, seinen Bogenfräsanschlag vor. Damit können Sie mühelos geschweifte oder runde Werkstücke am Frästisch bearbeiten. In diesem 10-minütigen Video zeigt Guido Henn die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Abrunden von Kanten, Profile für geschwungene Rahmentüren, Arbeiten mit Schablonen - mit dem Bogenfräsanschlag ist das alles problemlos möglich. Anders als mit den im Handel erhältlichen Stiften ist hier die Rückschlaggefahr gebannt.

Die ausführliche Anleitung sowie weitere Tipps und Tricks im Umgang finden Sie im aktuellen HolzWerken-Heft 70.

Hier geht es zum Video ...

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Bewerten:

  • Derzeit 5 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Melden Sie sich an oder Registrieren Sie sich um die Seite zu bewerten. Bewertung: 5/5 (1 Stimmen gezählt)
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Aktuelles Video

Donnerstag, 17 Oktober 2019

Kreuzüberblattung - Schnitt für Schnitt erklärt

Praktisch, stabil und gar nicht so schwer: Eine Kreuzüberblattung ist auch für einen Einsteiger an Handwerkzeugen machbar. Sehen Sie einen Auszug aus Manne Krauses neuem Werkstatt-Kurs "Holzverbindungen"

mehr

Verwandte Inhalte

Konterprofile sind der perfekte Weg, um Rahmentüren mit ihren Füllungen herzustellen. Mit den passenden Fräsern ist das ein Kinderspiel auf dem mobilen, selbst gebauten Frästisch. All das hier im Video! Den zweiteiligen Bauplan zum mobilen Frästisch finden Sie in den HolzWerken-Ausgaben 07 (November/Dezember 2007) und 08 Januar/Februar 2008.

Jetzt zeigt der Premium-Frästisch, was er kann: Hier im Video trumpft er mit praktischen Selbstbau-Vorrichtungen auf. Das schafft völlig neue Möglichkeiten! Den zweiteiligen Frästisch-Bauplan gibt's in den HolzWerken-Ausgaben 31 und 32. Beide sind als PDF erhältlich.

Im ersten Video haben wir den Horizontal-Frästisch selbst vorgestellt. Jetzt erleben Sie den Frästisch in voller Aktion! Reizen Sie alle Möglichkeiten voll aus: Dübel und lose Zapfen in Gehrungen fräsen, Reihenlochbohrungen erstellen, schräge Bohrungen in unregelmäßig geformte Werkstücke setzen, gerade und schräge Zapfen fräsen, Fülllungen abplatten, tiefe Falze und Nuten erstellen sowie Anleimer bündig zur Plattenfläche abfräsen und viele, viele Dinge mehr! Dieses ultimative Fräszentrum können Sie nirgends kaufen. Die detaillierte Bau-Anleitung gibt es ab dem 20. Februar in HolzWerken 45!