Created with Sketch.

Tischlern

Tischwerkbank für jungen Holzwurm

Jörg Seinige aus Haßfurt

Tischwerkbank zum mitnehmen

Ich habe für unseren Enkel (8J.) eine Tischwerkbank gebaut. Diese kann mit zwei Schraubzwingen an jedem stabilen Tisch befestigt werden. Als Anschlag zur Tischkante dient zum einen eine Leiste 10x15mm, die frontseitig unter der Tischwerkbank montiert wurde und zum anderen an der rechten Seite, die Kante der feststehenden Wange. Die Seitenzange wurde selbst gebaut sie besteht aus Ø12mm Kolbenstangenstahl und einer Trapetzgewindespindel Ø 12mm mit 4mm Steigung. Die Mutter ist aus Rotguss und damit selbstschmierend, die Wangen bestehen aus massivem Kirschholz 30x60x200mm. Das T-Stück für den Knebel stammt von einer Hydraulikverschraubung, die ausgebohrt und überdreht wurde. Die Seitenzange lässt sich max. 90mm öffnen und kann Druck sowie Zug aufbauen. Im Hohlraum der Tischwerkbank wurden Leisten 30x30mm mit der langen Seite im Abstand von 60mm verleimt, so ist eine sehr stabile Platte von 50mm Stärke, 350mm Tiefe und 600mm Länge entstanden. Statt der eckigen Banklöcher habe ich M6 Rampa-Muffen im Raster von 100x100mm eingesetzt, so lassen sich die verschiedenen Zusatzteile befestigen und Werkstücke spannen. Die Oberflächen wurden mehrfach geschliffen und mit Hartöl versiegelt. Nun folgt die lange Reise über den Atlantik, wenn alles gut geht kann unser Enkel in ca. 60 Tagen diese Überraschung auspacken.

Arbeitszeit: 16 Stunden

verwendete Werkzeuge

    verwendete Materialien

      Das könnte Sie auch interessieren!

      12. Apr 2014 // Drechseln

      10. Jul 2012 // Tischlern

      29. Sep 2017 // Drechseln

      1 Kommentare

      Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

      Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

      Login

      Wolfgang Kasper

      20. Apr 2021

      Der Einfall mit den Rampamuffen ist genial. Werde damit meine Werkbank aufrüsten. Hat noch die eckigen Löcher für Bankhaken.

      Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
      Ok