Created with Sketch.

Tischlern

Kleinserie Gartenliegen aus Heft 35 /2013

Unbekannter Nutzer

Das Titelbild aus 35/2013 begeisterte nicht nur mich, sondern auch Freunde und Bekannte. Da ich schon seit längerem nach einem neuen größeren Tischlereiauftrag für meine Hobby-werkstatt suchte, bot ich den Interessierten 9 Liegen an. Die wiederum wollten den Arbeitsaufwand nicht geschenkt und spendeten einen adäquaten Anteil für diesen Arbeitsaufwand an gemeinnützige Organisationen. Um Ende des Projektes gab es einen sehr zufriedengestellten "Oberfräser", 9 strahlende und schlafende Liegennutzer und etliche 100 Euro an Spenden-geldern. Zu den Arbeiten: Ich hatte die Zeichnungen mehr oder weniger nach den Beschreibungen des Heftes erstellt, nur den Querschnitt der Sitzbögen deutlich vergrößert, weil ja auch schon mal zwei Sitzende darauf gefahrlos Platz finden sollten. Als Finish wählte ich ein OSMO Terrassenöl, was sich gut polieren ließ und der Liege einen samtweichen Anschein gibt. Für diese Anzahl von Gleichteilen lohnt die Anfertigung von Frässchablonen, die das jedesmal erneute Einrichten der Werkstücke unter der Fräse erübrigen. Nachdem die einigermaßen penibel angefertigte Masterloch-Schablone fertiggestellt war, konnte die Fräs-Schablone für die Bögen durch Übertragung des Masterloches per Kopierhülse angefertigt werden. Mit dieser großen Fräs-Schablone wurden dann alle Einfräsungen an den Sitz- und Rückenlehnenbögen vorgenommen. Die Federverbindungen an den Querhölzern stellte ich per Abfräsung her. Alles in Allem eine aufwendige Fräsarbeit, wie im Heft versprochen. Über Design, Liegevergnügen und Passgenauigkeit der Einzelteile waren alle Beteiligten sehr begeistert. 2 Liegen mussten früher ausgeliefert werden, und so kam das Starfoto nur mit den restlichen 7 zustande.

Arbeitszeit: 107 Stunden

verwendete Werkzeuge

Oberfräsen: Festool OF 1400 EBQ und Elu MOF 96 selbstgebaute kl. Tischfräse für die genannten Oberfräsen. Stichsäge

verwendete Materialien

wie im Heft beschrieben: wasserfest verleimte Multiplex-Platte der Gütte AA bzw AB. Deckfunier konnte ich leider nicht wasserfest verleimt bekommen.

Das könnte Sie auch interessieren!

06. Aug 2013 // Werkstatttipps

Kommode

19. Apr 2018 // Tischlern

19. Apr 2010 // Sonstiges

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok