Created with Sketch.

Tischlern

Couchtisch

Unbekannter Nutzer

Material: Apfelbaum, Mirabelle, Kirschbaum Oberfläche: geölt Arbeitszeit: ca. 13,5 Stunden Werkzeuge: Kreissäge, Hobelmaschine, (Hand-)Schleifmaschine, Handbohrmaschine, Handhobel, Stecheisen, diverse Handwerkzeuge Gefertigt ist der Couchtisch aus luftgetrocknetem Apfelbaum, den ich vor einigen Jahren geschenkt bekommen und aufsägen lassen habe. Da es mir sehr gegen den Strich geht, Holz zu besäumen und in seinem natürlichen Wuchs zu beschneiden, habe ich die Kanten so schief gelassen. Auch Äste und Löcher waren sehr willkommen. Außerdem wäre mir durchs Besäumen das Material knapp geworden. Die Idee zu dem Tischchen kam mir, als ich schon eine Weile um den aufgesägten Apfelstamm rumgeschlichen bin und überlegt habe, was ich daraus machen könnte. Mein Freund hat zu der Zeit seinen alten Couchtisch entsorgt und hatte noch keinen neuen. Da habe ich ihm den gemacht. Die Herausforderungen dieses Tischchens waren das Befestigen der Beine an der Tischplatte und das Einbauen des Zwischenbodens. Eine Tischzarge wollte ich nicht machen, weil das in meinen Augen nicht zu dem Tisch gepasst hätte. Da kam ich auf die Idee, die Beine abzusetzen und durch die Tischplatte zu durchbrechen. Dadurch sieht man auch das Kernholz der Beine, von denen die beiden nebeneinander aus Mirabellenholz und der einzelne aus Kirschbaum gefertigt sind. Ich hatte leider nur für zwei Beine Mirabelle zur Verfügung. Von den Beinen habe ich lediglich die Rinde entfernt, da mir der natürliche Wuchs sehr gefällt. Dass man vom Kernholz trotzdem noch etwas sieht (und als i-Tüpfelchen), habe ich in eines der Beine eine Efeuranke reingeschnitzt. Der Zwischenboden ist mit den Beinen verdübelt. Es war etwas aufwändig, diesen einzupassen, so dass die Dübelbohrungen auch genau an der richtigen Stelle im Tischfuß sitzen und nicht irgendwie verdreht. Zum Schluss habe ich den Tisch geölt. Dadurch bekommt das Apfelholz eine besonders schöne und intensive Farbe, die auch am Licht nur wenig nachdunkelt oder sich in der Farbe verändert.

Arbeitszeit: 0 Stunden

verwendete Werkzeuge

verwendete Materialien

Das könnte Sie auch interessieren!

28. Aug 2010 // Tischlern

11. Sep 2016 // Tischlern

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok