Created with Sketch.

Werkstatttipps

Fräsmessschieber - präzise, gut und billig

Unbekannter Nutzer

Das Bessere ist der Feind des Guten! Inspiriert durch Guido Henns Messlehre aus "Handbuch Oberfräse" Seite 267 und den Wunsch auf das Zehntel genau Fräser einstellen zu können bastelte ich den "Digitalen Fräsmessschieber". Benötigtes Material: ein Rest Multiplexplatte mit 20x15 cm, 20mm stark, ein digitaler Messschieber mit variabler Zero-Einstellung (wichtig!!!!), ein Plexiglasplättchen 8x8 cm. Kosten ca. 15 ". Es ist eine Freude so präzise die Fräshöhe einzustellen. Bedienung: Der Messschieber wird bis auf den Boden des Frästisches ausgefahren (Bild 1). Jetzt wird am digitalen Messschieber "Zero" gedrückt. Dann wird die Höhe am Fräser abgenommen und digital abgelesen (Bild 2). Auch wenn die digitalen Messschieber nicht 100% genau messen, so ist dieser digitale Fräsmessschieber doch wesentlich genauer als ein Milimetermass. Viele Grüße und Danke an Guido Henn!!

Arbeitszeit: 0 Stunden

verwendete Werkzeuge

verwendete Materialien

Das könnte Sie auch interessieren!

19. Aug 2013 // Tischlern

14. Okt 2013 // Drechseln

2 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login

Unbekannter Nutzer

16. Mrz 2013

habe mir so etwas ähnliches gebaut mit einem teilsstück eines holzmaßstabes. hatte die idee mit dem Messschieber auch schon aber hatte noch keine zeit etwas anzufertigen. finde die idde überhaupt toll weil so eine werkstatthilfe bei felder in österreich um die 300€ kostet

Unbekannter Nutzer

11. Jan 2013

Super Idee!!!!!!!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok