Es wird ein bisschen weniger

Seit etwa fünf Jahren schreibe ich nun hier jede Woche einen Blogartikel. Ich berichte für Sie aus meiner Werkstatt, gebe Ihnen Tipps zu unterschiedlichen Themen und das eine oder andere Projekt war auch schon dabei. Jede Woche hochwertige Inhalte zu machen ist eine nicht immer leichte Aufgabe. Artikel schreiben, Bilder machen, Zeichnungen erstellen, das alles nimmt sehr viel Zeit in Anspruch. Leider fehlt mir im Moment diese Zeit oft und ich möchte nicht, dass die Inhalte des Blogs darunter leiden. Qualität ist mir in diesem Fall wichtiger, als die reine Menge der Artikel pro Jahr.

Bis heute habe ich 260 Artikel auf diesem Blog geschrieben.

Bis heute habe ich 260 Artikel auf diesem Blog geschrieben.

Aus diesem Grund werde ich die Menge der Artikel reduzieren, damit Sie als Leser auch weiterhin einen Blog mit qualitativ hochwertigen Inhalten lesen können. Nur eben nicht mehr jede Woche, sondern nur noch alle zwei Wochen. Zusammen mit dem hervorragenden Blog von Guido Henn haben Sie dann aber immer noch jede Woche einen tollen Artikel, den Sie lesen und kommentieren können. Meine Artikel werden nun auch freitags im Wechsel mit den Blogartikeln von Guido erscheinen. Den nächsten Artikel von mir können Sie also bereits wieder diesen Freitag hier lesen. Dann zeige ich Ihnen wie sie schnell mal ein paar Bilderrahmen machen können.

Wissen. Planen. Machen. Das ist das Motto der Zeitschrift HolzWerken, dem Magazin für den Holzwerker.
ab 65,00 
Mehr Erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

11.06.2019

Hallo Heiko - eine sehr gute Idee! Es ist nämlich manchmal auch ein wenig zuviel Input, wenn man den qualitativ hochwertigen Artikeln von Dir und Guido Henn (und irgendwann sicher auch wieder Veronika Zenz) gerecht werden will. Bei mir "stapeln" sich dann gelegentlich die RSS-Feeds, weil ich die Zeit zum aufmerksamen Lesen, abspeichern und einsortieren zur evtl. späteren Verwendung einfach nicht mehr gefunden habe. Weniger ist manchmal wirklich mehr! Herzliche Grüße, Rainer

13.08.2019

Hallo Heiko, ich bin ganz neu auf Deiner Seite. Ich bin leider kein IT-Mensch, (80 Jahre) habe nur geringe Kenntnisse. Ich hoffe sehr ich bin hier richtig! Als gelernter Tischlergeselle ein fleißiger Heimbastler. Ich habe einen Film von Dir gesehen, in dem Du eine Werkbank vorstellst. Ich bin begeistert: von der Idee, von Deinem Vortrag, u. natürlich von der Arbeitsbank. Sie würde mein Problem lösen. Meine Werkstatt ist mit 11qm sehr klein aber gut bestückt. U.a. mit einer 220m Hobelbank von 1897 die könnte ich entsorgen, kann aber nicht auf eine Arbeitsbank verzichten. Ich möchte mir Deine Bank gern bauen. Gibt es dafür Pläne, u, wie komme ich daran? Danke für eine Antwort u. herzliche Grüße aus Gronau (Leine) Karl-Heinz Hjort

13.08.2019

Hallo Karl-Heinz, ich habe in den letzten Jahren mehrere Bänke gebaut. Zwei davon für die HolzWerken. Dazu gibt es auch Bauanleitungen und Pläne: Hobelbank: https://artikel.holzwerken.net/produkt/superstabile-hobelbank-aus-platten/ Joinery Bench https://www.holzwerken.net/shop/abos/holzwerken/einzelheft_e/holzwerken_69_winter_2017 Gruß Heiko

15.08.2019

Hallo Heiko, vielen Dank für die sofort-Antwort.

Kommentar verfassen