Created with Sketch.

05. Feb 2021 // Dominik Ricker

Ein kleiner Frästisch als Fertig-Bausatz

Dominik Ricker

Was kann dieser kompakte Frästisch aus der CNC-Fräse?
Klein und kompakt, findet er meist unter meiner Hobelbank seinen Platz und kann bei Bedarf ohne Rückenschmerzen hervorgeholt werden. Maße: 620 mm x 340 mm x 430 mm. Das Aluprofil am Anschlag wurde von mir nachgerüstet.

Ich hoffe, Guido Henn wirft keinen Blick in diesen Blog. Schließlich zeigt er seit Jahren hervorragende Möglichkeiten, einen guten Frästisch zu bauen.

Für alle, die nur begrenzt Zeit für ihr Hobby haben, könnte dieser Frästisch jedoch eine gute Alternative zu den Selbstbauten sein.

Der Frästisch besteht im Wesentlichen aus Siebdruckplatten und Aluprofilen.

Über gefräste Holzzahnräder und kugelgelagerte Gewindestangen kann die Frästiefe justiert werden. Dies geschieht mit einem gewissen Widerstand, der sich durch die Übersetzung des Holzgetriebe ergibt. Die Oberfräse muss an der Oberseite eine gerade Fläche haben, um in diesem Frästisch montiert werden zu können, andernfalls funktioniert der Fräslift nicht korrekt. Fräsmotoren, wie bspw. von der Firma Kress können daher nicht verwendet werden.

Die Fräse ist mit Schrauben an der Grundplatte fixiert, über das Handrad rechts im Bild kann die Höhe verstellt werden.
Die Bohrungen müssen vom Anwender vorgenommen werden.

Bei der Installation der Oberfräse werden die Bohrungen passend zur Grundplatte ausgeführt. Eventuell sind die Original-Schrauben zu kurz und müssen durch längere ersetzt werden.

Der Fräsanschlag besteht ebenfalls aus Siebdruckplatten.

Über Sterngriffschrauben kann dieser bewegt werden. Der Verstellbereich ist mir im ausgelieferten Zustand zu gering gewesen. Eine 35mm-Absaugvorrichtung ist vorhanden.

Für die meisten Arbeiten ausreichend, wer große Hände hat, sollte statt der Sterngriffe Hebel nachrüsten… sonst könnte es manchmal etwas fummelig werden.
35 mm Schlauchdurchmesser. Für eine besonders gute Absaugleistung sollte zusätzlich auch der Absaugstutzen an der Oberfräse angeschlossen werden.
Der Fräsanschlag ist rechtwinklig zum Tisch ausgerichtet. Je mehr Druck im oberen Bereich aufgewendet wird, desto mehr bewegt sich dieser jedoch. Eine einfache Versteifung an der Rückseite könnte hier schnell Abhilfe schaffen.
15 mm Frästiefe gehen durch die starke Siebdruckplatte verloren. Ich habe daher die Unterseite etwas ausgefräst.

Fazit: Für ca. 200€ bekommt man Fräslift und Frästisch in einem. Die Basis ist gut,
eine Nut für den Queranschlag lässt sich schnell einfräsen. Das angeschraubte Aluprofil kann Druckkamm und Fräserabdeckung aufnehmen.

Da der Ein-/Ausschalter der Oberfräse im montierten Zustand versteckt liegt, sollte unbedingt ein schnell zu erreichender Notaus-Schalter nachgerüstet werden.

Für den Bau von kleineren Möbelstücken, Schubkästen und Kisten ist dieser kleinen Frästisch dann bestens gerüstet.

(Hinweis: Ich habe diesen Frästisch 2019 zum vollen Preis bei der Firma Wood Special erworben und erhalte keinerlei Unterstützung durch den Hersteller!)

Fein gesägt

Bücher

fein gesägt!

Wenn Sie mit Ihrer Dekupiersäge einmal mehr machen wollen, als kleine Tierfiguren für die Fensterdeko, dann werden Sie hier fündig. Die südafrikanisch-kanadische Holzwerkerin Roshaan Ganief zeigt 40 ambitionierte Projekte, die immer dekorativ und häufig auch sehr praktisch sind: Visitenkartenhalter, Bilderrahmen, Schlüsselbretter, Untersetzer, eine Magnettafel, eine Lampe, Schmuck und manches mehr. Holen Sie mehr aus Ihrer Dekupiersäge heraus und bauen Sie stilvolle Deko-Objekte und nützliche Geschenke.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok