Created with Sketch.

05. Nov 2019 // News

Ziemlich groß bemessen

Helfer mit ungewöhnlichen Dimensionen

Angolfast-Winkelmesser

Große Werkstücke mit kleinen Messgeräten in Position zu bringen, kann ganz schön fummelig sein. Das Gewicht der Einzelteile und die Hebelkräfte verstellen praktische Helfer wie die klassische, kleine Schmiege oder variable Tischlerwinkel beim Ausrichten schnell. Schenkel, Konstruktionsart und Material sind dafür einfach nicht ausgelegt. Hilfreich bei eher großdimensionierten Arbeiten - der Hersteller gibt als Einsatzmöglichkeit auch zum Beispiel Küchenbau, Fliesenlegen und Zimmereiarbeiten an- ist der Winkelmesser von Angolfast. Schon rein haptisch hat man hier ein wirkliches XXL-Werkzeug in der Hand – das eloxierte Aluminium aus 2 mm starken U-Profilen mit 30 x 30 mm Kantenlänge bietet genug An- und Auflagefläche, um bei großen Maßstäben einfach angesetzt zu werden. Die Schenkel lassen sich absolut klemm- und spielfrei zwischen 20° und 135° bewegen, die eingeätzte Skalierung lässt sich leicht ablesen. Eine Libelle sorgt für das perfekt waagerechte Ausrichten.
Der einzige Wermutstopfen: Der Angolfast-Winkelmesser kann nur bestehende Winkel messen. Eine Feststellfunktion wie bei einer Schmiege fehlt.
Insgesamt ist der Angolfast-Winkelmesser sicherlich ein Werkzeug, das man beim Holzwerken nicht täglich in der Hand hat – das aber in einigen Fällen eine enorme Arbeitserleichterung darstellt. Ob einem das den aufgerufenen Preis von 99 Euro für eine Schenkellänge von 450 mm oder 109 Euro für 700 mm wert ist, hängt wahrscheinlich auch stark von den eigenen, kommenden Projektplänen ab. 

 

Mehr Infos: www.feinewerkzeuge.de

HolzWerken Ausgabe 96

Einzelheft Zeitschrift

HolzWerken 96 November/Dezember 2021

In HolzWerken-Ausgabe 96 geht es kunstvoll zu: Fertigen Sie eine Schmuckschatulle mit Messing-Verzierung und lernen Sie dabei die Technik der Marketerie kennen. Oder drechseln Sie eine Teller-Etagere und verbinden Sie elegant Holz mit Porzellan. Wer sein Wissen rund um die Arbeit mit der Kreissäge vertiefen möchte erfährt in dieser Ausgabe, wie Rückschläge an der Kreissäge verhindert werden. Außerdem im Heft: - Werkstücke sicher fixieren: Hilfsschraubstock im Eigenbau - Serie Japanische Hobel einstellen: Einpassen von Eisen und Klappe - Anzeichnen: Zinken und Schwalben richtig anreißen - Planfräs-Vorrichtung: SlabMatrix Pro von Sauter im Test - Lückenschluss am Frästisch durch Vorrichtungen: Splitterzunge und Kehlbrett

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok