Created with Sketch.

30. Mai 2016 // Werkstatt

Vier Rollen führen den Absaugschlauch

Störrische Absaugschläuche von Schleifer oder Oberfräse nerven, weil ihre geriffelte Oberfläche so oft an Tischkanten hängen bleibt. Dann geht die Arbeit an der Werkbank nur sehr ruckelig voran. Arbeiten Sie immer an derselben Stelle mit den Maschinen, können Sie über eine kleine selbstgebaute Führung nachdenken.

Rollenführung für Schlauch

Illustrationen: Willi Brokbals

Rollenführung für Schlauch

Sie wird auf der Seite Ihrer Arbeitshand rechts oder links an den Tisch geschraubt.
Das Kernstück der Vorrichtung sind vier je 9,5 Zentimeter lange und etwa 30 Millimeter dicke Rollen aus Hartholz, die am Ende mittig je eine 8-mm-Stockschraube eingedreht bekommen. Jede Schraube steht 15 Millimeter vor. Bauen Sie nun aus Resten einen Rahmen, der einen quadratischen Freiraum von zehn mal zehn Zentimetern hat. In ihm drehen sich die freien Enden der Stockschrauben frei in 8,5-mm-Bohrungen.
Stecken Sie nun ein Rollenpaar auf die eine Innenseite des Rahmens und das andere – quer zum ersten – auf die andere (siehe Zeichnung). Dann erst werden die vier Rahmenteile verbunden.
Mit dieser Rollenführung wird der ewige Schlauchärger sicher beendet.

HolzWerken Ausgabe 93

Einzelheft Zeitschrift

HolzWerken 93 Mai/Juni 2021

Moderner Stil mit traditionellen Techniken: Der schlanke Eichen-Schreibtisch aus Heft 93 ist ein echter Hingucker in zeitgemäßem Design. Wie man Gratleisten, die hier zum Einsatz kommen, auch als versteckte Variante erstellt, zeigt ein weiterer Beitrag. Und Guido Henn präsentiert Ihnen mit dem Bau einer Andruckvorrichtung, wie Sie Ihre Finger bei der Arbeit am Frästisch schützen. Außerdem im Heft: - In der Tasche: Reise-Korkenzieher drechseln - Im Detail: Kumiko-Muster vom Feinsten - Für Anreißer: Wie verschiedene Streichmaß-Typen arbeiten - Mit Druck: Furnierpresse aus einem Feuerwehrschlauch - Hält tierisch gut: Altbewährte organische Leime

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

1 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login

Unbekannter Nutzer

13. Nov 2016

Habe mir an den Wänden 4 Haken eingedreht, an einer Seite ein Seil eingehängt, 4 einhängee Rollen aufgeschoben. An der anderen Seite eine Schlaufe für die kurze und eine Schlaufe für die Diagonale. An den Rollen das Stromkabel mit Verteiler befestigt und den Saugschlauch lege ich mir bei bedarf über das Seil.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok