Created with Sketch.

14. Jan 2020 // News

Variabel beim Senken

Wie schlägt sich ein Senker im Werkstattalltag, der (fast) an jeden Bohrer passt?

Kennen Sie das Gefühl? Trotz übervoller Kataloge der Hersteller und Händler wundert man sich, warum es ein bestimmtes Werkzeug scheinbar nicht gibt. Eines, von dem man sicher ist, dass es superpraktisch wäre. Um dann irgendwann festzustellen: Gibt es doch und zwar schon länger! Mit dem Aufstecksenker "Vario" von Famag ging es uns so. Er löst folgendes Problem: Beim Herstellen einer Verschraubung sollte das Durchgangsloch etwas größer sein als die Schraube. Also zum Beispiel 4,5 oder 5 mm bei einer 4x40er Schraube. Nur so ist gewährleistet, dass der Schraubenkörper gut hinterherkommt, wenn im anderen Bauteil das Gewinde packt und anzieht. Klemmt die Schraube in einer zu engen Durchgangsbohrung, kann sie abreißen. 

Starre Aufstecksenker zum Aufreiben für den Schraubenkopf gibt es aber nur für 4 mm (und weitere, glatte Größen). Also hieß es bisher: Mit 4,5 mm bohren und dann mit einem normalen Senker hinterher. Geht, aber es hält bei Projekten mit vielen Verschraubungen sehr auf. Famags Vario lässt sich auf alle Bohrer von 3 bis 8 mm Durchmesser aufstecken. Das kleine Teil hat eine zweigeteilte, elliptische Grundform, die sich mit zwei seitlichen Schrauben fest um den Bohrer klemmt. Zwei Hartmetall-Schneiden legen die Senkung im 45°-Winkel an, die bis zu 11 mm tief reichen kann. Im Einsatz ist kein Unterschied zu einem normalen Senker zu spüren, weil es aber nur zwei Schneiden sind, sollte die Drehzahl nicht zu gering sein. Das Nachschärfen der Schneiden ist problemlos möglich.

Der variable Senker kostet beim Händler Dieter Schmid rund 30 Euro.

Mehr Infos: www.feinewerkzeuge.de

HolzWerken 94

Einzelheft Zeitschrift

HolzWerken 94 Juli/August 2021

Neue Frästisch-Vorrichtung: Bauen Sie einen Anlaufring um beispielsweise das Kopieren von geschweiften Formen nach Schablonen möglich zu machen. Wie aus dem Falzkopf ein Bündigfräser wird, zeigt Ihnen Guido Henn. Lesen Sie außerdem, wie Sie mit dem Bügeleisen Dellen, Buckel oder Kratzer aus Möbeln entfernen. Und: Aufsatzbänke im Test - was Hobelbänke to go alles können. Außerdem im Heft: - Die Zeit ist reif: Erntebox für sicheren Transport - Aus Eiche: Moderne Kommode mit klassischen Verbindungen - Echter Problemlöser: Alles über Epoxidharz - Geht erstaunlich gut: Kleinteile mit der Handkreissäge schneiden - Macht Eindruck: Fein gedrechselte Dose mit Wellenstruktur

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok