Created with Sketch.

02. Okt 2017 // Tischlern

So werden Anleimer perfekt bündig gefräst

Bei Möbelbauprojekten werden häufig auf die Plattenkanten dünne Massivholzleisten, sogenannte Anleimer, angeleimt. Diese Leisten sind zur besseren Montage zwei bis drei Millimeter breiter, als die Platte dick ist.

Anleimer beifräsen

Foto: Christian Kruska-Kranich

Sie stehen also über, und dieser Überstand muss weg.
Dazu wird in die im Frästisch montierte Oberfräse ein gerader Schaftfräser eingebaut. Der Fräser steht um Leistendicke plus zwei Millimeter aus dem Frästisch heraus. An den Anschlag des Oberfrästisches wird nun ein gerader Plattenrest gespannt. Er "schwebt" über dem Fräser und lässt gleichmäßig Luft zum Frästisch (roter Pfeil). Der Anschlag wird so eingerichtet, dass diese aufgespannte Platte bündig mit der Schneidenvorderkante des Fräsers ist. Nun noch eine Andruckhilfe montieren (blauer Pfeil) und die Platten mit den Anleimern können durchgeschoben werden. Durch die beiden geschickt positionierten Hilfsplatten können sie nicht vom Kurs abkommen und der Fräser nimmt nirgends zu wenig weg oder taucht zu tief ein.

HolzWerken 94

Einzelheft Zeitschrift

HolzWerken 94 Juli/August 2021

Neue Frästisch-Vorrichtung: Bauen Sie einen Anlaufring um beispielsweise das Kopieren von geschweiften Formen nach Schablonen möglich zu machen. Wie aus dem Falzkopf ein Bündigfräser wird, zeigt Ihnen Guido Henn. Lesen Sie außerdem, wie Sie mit dem Bügeleisen Dellen, Buckel oder Kratzer aus Möbeln entfernen. Und: Aufsatzbänke im Test - was Hobelbänke to go alles können. Außerdem im Heft: - Die Zeit ist reif: Erntebox für sicheren Transport - Aus Eiche: Moderne Kommode mit klassischen Verbindungen - Echter Problemlöser: Alles über Epoxidharz - Geht erstaunlich gut: Kleinteile mit der Handkreissäge schneiden - Macht Eindruck: Fein gedrechselte Dose mit Wellenstruktur

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

1 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login

Unbekannter Nutzer

05. Okt 2017

Das ganze,geht mit einem Bündigfräser,ohne schwebende Hilfsbretter, wesentlich schneller !

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok