Created with Sketch.

10. Feb 2014 // Sonstiges

So halten runde Schneiden von Streichmaßen länger

Die Verwendung von Streichmaßen ist vielfältig. ­Darüber hat HolzWerken in Ausgabe 37 berichtet. Je nach Vorliebe und Anlass bieten ­Nadeln oder Schneiden das ­optimalere Ergebnis. Wer ein Streichmaß mit runder Klinge hat, weiß, dass auch diese ­Klinge mit laufendem Gebrauch stumpfer wird.

Streichmaß-Schneiden schärfen. Foto: Sonja Senge

Ein gutes Team zum Schärfen runder Streichmaßschneiden: Glasplatte, Schleifpapier und ein Bleistift mit Radiergummi.

Es ist einfacher als gedacht, die Schärfe wieder herzustellen: Sie benötigen dazu eine ebene Fläche, wie etwa eine dicke Glasplatte, feines Schleifpapier (ab 320er Körnung, besser feiner) und einen Bleistift mit Radiergummi am Ende.
Legen Sie das Schleifpapier auf der Glasplatte aus und fi­xieren Sie es mit Klebeband. Schrauben Sie die Klinge vom Streichmaß und legen Sie sie mit der flachen Seite auf das Schleifpapier. Bewegen Sie die Klinge gleichmäßig in krei­senden Bewegungen über das Schleifpapier. Weil die Finger dabei womöglich das Schleif­papier berühren, können Sie den Radiergummi eines Bleistiftes benutzen, um die Klinge über die Schleifpapierfläche zu bewegen. Die gefaste Seite der Klinge bleibt unberührt. Wenn Sie die Klinge nun wieder einsetzen, schneidet sie wieder fast wie neu.

HolzWerken 92

Einzelheft Zeitschrift

HolzWerken 92 März/April 2021

Löcher und Kreise fräsen exakt nach Wunsch: Mit der Vorrichtung aus Heft 92 und einer Oberfräse sparen Sie sich künftig Bohrer mit Spezial-Durchmesser. Wie die Hoffmann-Schwalbe ohne Spezialwerkzeug funktioniert, zeigt Roland Heilmann im Detail. Bauen Sie eine schöne Schubladen-Kommode mit Stollenkonstruktion. Oder drechseln Sie ein stilvolles Rasierset. Außerdem im Heft: - Projekt Schlüsselkasten - Spezial: Einblicke in den Brillenbau - Holzwerker des Jahres baut feine Möbel und elegante Boote - Fest in allen Lagen: Wie PUR-Kleber arbeiten - Einfacher MFT mit Absaugfunktion

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok