Created with Sketch.

21. Jan 2013 // Werkstatt

Schluss mit der Sucherei. Rollbar: Platten lassen sich leichter bewegen

Holzwerker, die ein größeres Lager an Platten vorhalten, verbringen oft viel Zeit beim Durchsortieren und Suchen. Dies kann durch ein Rollensystem verkürzt werden, so dass sich das Lager für die stehenden Platten auch gut in eine Nische der Werkstatt einbauen lässt. Das System besteht aus einer Reihe von Rollenelementen, die (Höchstabstand: 50 Zentimeter) hintereinander angeordnet werden.

Schluss mit der Sucherei. Illustration: Willi Brokbals

Ein Griff, und schon ist die gewünschte Platte zur Hand: Mit mehreren Rollenelementen wie diesem hintereinander ist das kein Problem. Jede Achse ist mit Rollen bestückt, die sich einzeln drehen können.

Schluss mit der Sucherei. Illustration: Willi Brokbals

Jedes Rollenelement besteht aus stabiler Multiplexplatte, einer hindurch laufenden Stahlstange (mindestens 14 mm Durchmesser) und vielen etwa 60 Millimeter breiten Rollen. Deren Anzahl richtet sich nach der frei wählbaren Breite der Halter. Jede einzelne Rolle ist somit segmentiert, und das hat klare Vorteile gegenüber einer durchgehenden Rolle: Der Nutzer kann einzelne Platten herausziehen, ohne dass die Nachbarplatten mit nach vorne rollen. Dieses praktische Plattenrollsystem ist nach hinten beliebig verlängerbar; bedient wird es ausschließlich von der Schmalseite. Daher ist es sinnvoll, auf die sichtbare Kante die Maße der jeweiligen Platte zu schreiben. Dann geht der erste Griff gleich richtig.

HolzWerken Ausgabe 93

Einzelheft Zeitschrift

HolzWerken 93 Mai/Juni 2021

Moderner Stil mit traditionellen Techniken: Der schlanke Eichen-Schreibtisch aus Heft 93 ist ein echter Hingucker in zeitgemäßem Design. Wie man Gratleisten, die hier zum Einsatz kommen, auch als versteckte Variante erstellt, zeigt ein weiterer Beitrag. Und Guido Henn präsentiert Ihnen mit dem Bau einer Andruckvorrichtung, wie Sie Ihre Finger bei der Arbeit am Frästisch schützen. Außerdem im Heft: - In der Tasche: Reise-Korkenzieher drechseln - Im Detail: Kumiko-Muster vom Feinsten - Für Anreißer: Wie verschiedene Streichmaß-Typen arbeiten - Mit Druck: Furnierpresse aus einem Feuerwehrschlauch - Hält tierisch gut: Altbewährte organische Leime

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok