Created with Sketch.

15. Feb 2019 // Guido-Henn

Praktisches Zubehör für T-Nutschienen

Im letzten Blogbeitrag ging es um die unterschiedlichen T-Nutschienen und wie man sie richtig montiert. Heu­te möchte ich Ihnen ein paar interessante Praxistipps geben zu Flügelmuttern, Flügelschrauben und wie man günstig Schnellspanner in den T-Nutschienen benutzt. Damit lassen sich Vorrichtungen oder Arbeitstische noch flexibler nutzen (s. Langlochbohrtisch Bild links). Aber das Beste: Alle hier vorgestellten Lösungen kosten nur wenige Cent und können problemlos in Internet-Shops gekauft werden.

Zubehör T-Nutschienen1

Flügelmutter und Flügelschraube: Die Form ist entscheidend

Flügelmutter 1

Flügelmuttern gibt es in einer deutschen (links im Bild) und in einer amerikanischen Form. Die deutsche Form besitzt deutlich größere und schön abgerundete Flü­gel. Im Gegensatz zur amerikanischen Form, ist die deutsche Form nicht nur eine Augenweide, sondern sie lässt sich auch viel bequemer und besser greifen. Und das bedeutet dann auch, dass man diese Flügelmuttern fester anziehen kann. Der Einsatz teurer Sterngriffe ist in den meisten Fällen dann nicht mehr notwendig. Manch­mal sind Sterngriffe aber auch einfach zu groß und schwer für eine Vorrichtung. Dann sind Flügelmuttern in deutscher Form genau das Richtige.

Flügelmuttern in deutscher Form in M8 kosten in diesem Shop lediglich 34 Cent pro Stk, bei Abnahme von 100 Stk reduziert sich der Stückpreis nochmals um 10 Cent auf nur noch 24 Cent: https://www.pegnitz-schrauben.de/DIN-315-Fluegelmutter-verzinkt-M8

Flügelmutter 2

Neben den Flügelmuttern gibt es auch sogenannte Flü­gelschrauben (rechts im Bild). Auch die können sehr hilf­reich sein, wenn es darum geht etwas mit Gleitmuttern in den T-Nutschienen zu fixieren (dazu später mehr). Bei Einzelabnahme liegt der Kaufpreis einer M8 x 40er Flügelschraube bei etwa 90 Cent (hier der Shop: https://www.pegnitz-schrauben.de/DIN-316-Fluegelschrauben-Temperguss-verzinkt-M8-x-40mm

Eine Flügelschraube kann man sich aber auch leicht selbst herstellen. Dazu benötigt man lediglich eine Flü­gelmutter, eine Sechskantmutter und einen ausreichend langen Gewindestab oder eine Sechskantschraube (s. Infokasten unten). Das schöne an einer selbstgebauten Flügelmutter ist aber, dass Sie die Gewindelänge mithilfe der Kontermutter ganz genau festlegen und sogar nach­träglich noch leicht verändern können.


Praxistipp: Flügelschrauben selbst herstellen

Flügelmutter 3

1. Sägen Sie von einer ausreichend langen Sechskantschraube den Sechskantkopf ab.

2. Drehen Sie dann auf das restliche Gewinde zuerst eine Flügelmutter auf.

3. Danach noch eine Sechskantmutter zum Kontern der Flügelmutter aufdrehen - fertig!

Extrem günstige Alternativen: Schiebemutter und Hammerkopfschraube

Schiebemutter
 

Anstelle der T-Nutensteine und ovalen Gleitmuttern aus dem letzten Blogbeitrag (linkes Bild), können Sie auch die im rechten Bild gezeigte Schiebemutter in den T-Nutschienen einsetzen. Diese 4 mm dünnen Schiebemuttern werden normalerweise in Montageschienen zur Rohrinstallation eingesetzt. Sie werden in verschiedenen Größen angeboten und ich habe herausgefunden, dass die 13 mm breiten und 22 mm langen Muttern perfekt in unsere T-Nutschienen passen. Aber das beste an den Schiebemuttern ist der Preis. Denn gegenüber den ovalen Gleitmuttern, die je nach Shop mit bis zu 1 Euro pro Stück zu Buche schlagen, sind diese Schiebemuttern mit knapp 17 Cent pro Stück ein wahres Schnäppchen.

Passend zur Größe der Schiebemutter gibt es aber auch noch sogenannte Hammerkopfschrauben (im rechten Bild ganz außen). Beide - Schiebemutter und Hammerkopfschrauben - können für zahlreiche Befestigungsituationen in den T-Nutschienen genutzt werden und ich kann Sie nur ermutigen beide Varianten einmal genauer unter die Lupe zu nehmen - Sie werden es ganz sicher nicht bereuen!

Bei der Fa. Würth werden sie unter dem Namen Varifix als Schiebemuttern und Hammerkopfbefestiger angeboten. Da nur Gewerbetreibende bei Würth kaufen können, habe ich mich für Sie liebe Leser auch auf die Suche nach einer alternativen Bezugsquelle gemacht und wurde unter folgenden Links fündig. Die Schiebemuttern gibt es dort übrigens sowohl mit M8, als auch mit M6 Gewindebohrung. Da sollte also für jede Anwendungssituation etwas dabei sein:

10 Stück Hammerkopfschrauben-Sets M8x50mm f. C-Profile 27x18 für 5,45 EUR zzgl. Versand (= knapp 55 Cent pro Stk.): https://www.amazon.de/gp/product/B076GQ7PWC/ref=oh_aui_detailpage_o00_s00?ie=UTF8&psc=1

20 Stück Schiebemuttern M8 f. C-Profile 27x18 für 3,25 EUR zzgl. Versand (= knapp 17 Cent pro Stk): https://www.amazon.de/gp/product/B076GNQDRY/ref=oh_aui_detailpage_o00_s00?ie=UTF8&psc=1

Der praktische Einsatz von Hammerkopfschrauben, Flügelschrauben Flügelmuttern und Schnellspannern

Hammerkopfschraube

1. Im Gegensatz zu einer normalen Sechskantschraube, bietet die Hammerkopfschraube eine deutlich längere Spannfläche. Außerdem lässt Sie sich wesentlich leichter in der Nut hin und her schieben und verhakt sich dabei nicht. Beim Einsatz von Sterngriffen darf das Gewinde jedoch nicht zu weit vorstehen.

Hammerkopfschraube 2

2. Auch für die Positionierung von An­schlagbrettern in der T-Nut sind diese Hammerkopfschrauben den normalen Sechskantschrauben in punkto Fes­tigkeit deutlich überlegen. Und wenn Sie einfache Flügelmuttern einsetzen, stört es auch nicht, wenn das Gewinde mal etwas länger ausfällt und über der Flügelmutter vorsteht.

Hammerkopfschraube 3

3. Wenn Sie jedoch Gleitmuttern in der T-Nut nutzen, dann muss die Gewinde­länge genau auf Brettdicke, T-Nuttiefe und mögliche U-Scheibendicke abge­stimmt sein. Ein zu kurzes Gewinde greift beispielsweise nicht tief genug in die Gleitmutter ein und ein zu langes sitzt auf dem Grund der T-Nut auf, ohne das Brett zu fixieren. Mit einer selbstgebauten Flügelmutter hat man das Problem aber sehr gut im Griff.

Schnellspanner 3Schnellspanner 4

4.  Sie können nicht nur Zwingen in den T-Nuten einsetzen, sondern auch Schnellspanner. Bei den Schnellspannern der Fa. Bessey benötigen Sie dazu nur eine Schiebemutter M8 für knapp 17 Cent und eine entsprechend lange M8 Zylinderkopfschraube zu etwa 12 Cent - zusammen also nicht mal 30 Cent! Es besteht also überhaupt kein Grund auf extrem teure kommerzielle Lösungen zurück zu greifen. Außerdem bietet meine LowCost-Lösung den Vorteil den Schnellspanner mit unterschiedlichen, selbst gebauten (genuteten) Unterlegbrettchen zu erweitern. Damit können Sie dann nicht nur die Spannhöhe vergrößern, sondern die Brettkante auch gleich als Anschlag und Positionierhilfe für das Werkstück benutzen. Genial einfach, aber sehr effektiv! Noch mehr tolle Ideen und Spartipps rund um die Befesti­gung von Schnellspannern finden Sie übrigens in meinem Artikel in der HolzWerken-Ausgabe 68 ab Seite 22.

SchnellspannerSchnellspanner 1

5.  Auch die üblichen Schnellspanner anderer Hersteller können Sie problemlos in den T-Nutschienen verwenden. Dazu müssen Sie sich lediglich ein Brettchen mit zwei Langlöchern herstellen. Um Ihnen das auf den Fotos zu ver­deutlichen, habe ich einfach mal einen Seitenanschlag meines Multidüblers genommen. Der hat ja bereits die benö­tigten Langlöcher und kann mit zwei Hammerkopfschrauben, U-Scheiben und Flügelmuttern (alles zusammen etwa 2 Euro) flexibel und bombenfest in der T-Nut befestigt werden. Die Form und Größe des Brettchens, sowie die Länge der Langlöcher können Sie natürlich ganz nach ihrer Anwendungssituation anpassen. Auf dem rechten Bild sehen Sie auch, warum ich so gerne Flügelmuttern einsetze. Denn für Sterngriffe würde der Platz neben dem Schnellspanner nicht ausreichen.


Praxistipp zum Schnellspanner: Werkzeuglose Einstellung der Druckspindel

Schnellspanner 5

Wenn Sie die normalen Sechskantschrauben an der Druckspindel gegen flache Rändelmuttern ersetzen, dann können Sie die Höhe und Ausladung der Druckspindel zukünftig völlig werkzeuglos einfach von Hand einstellen. Solche Rändelmuttern gibt es in verschiedenen Außendurchmessern und Gewindegrößen. Die im Bild sind mit M8 Innengewinde, 24 mm Durchmesser und 6 mm Dicke.

So das wars mal wieder für heute und ich hoffe Sie konnten ein paar Anregungen für Ihre eigenen Projekte mitnehmen.
In zwei Wochen gibt es dann ein kleines und sehr einfaches Mini-Bauprojekt, das vor allem für die Einsteiger ins Holzwerken-Hobby interessant sein dürfte.

Also bis dahin wünsche ich Ihnen allzeit unfallfreies Holzwerken!

Herzlichst, Ihr
Guido Henn

HolzWerken Ausgabe 93

Einzelheft Zeitschrift

HolzWerken 93 Mai/Juni 2021

Moderner Stil mit traditionellen Techniken: Der schlanke Eichen-Schreibtisch aus Heft 93 ist ein echter Hingucker in zeitgemäßem Design. Wie man Gratleisten, die hier zum Einsatz kommen, auch als versteckte Variante erstellt, zeigt ein weiterer Beitrag. Und Guido Henn präsentiert Ihnen mit dem Bau einer Andruckvorrichtung, wie Sie Ihre Finger bei der Arbeit am Frästisch schützen. Außerdem im Heft: - In der Tasche: Reise-Korkenzieher drechseln - Im Detail: Kumiko-Muster vom Feinsten - Für Anreißer: Wie verschiedene Streichmaß-Typen arbeiten - Mit Druck: Furnierpresse aus einem Feuerwehrschlauch - Hält tierisch gut: Altbewährte organische Leime

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

8 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login

Unbekannter Nutzer

16. Aug 2020

Hallo Herr Fanta, ja scheint wohl nicht mehr zu existieren. Wie schon gesagt, kenne ich keinen zuverlässigen Versender, bei dem man HPL Schichtstoff kaufen kann. Ich würde es daher in einer Schreinerei/Tischlerei vor Ort bei Ihnen versuchen. Beste Grüße Guido Henn

Holzopa

15. Aug 2020

Guten Abend Herr Henn, den angeführten Link http://shop.valentin-berlin.de/index.php/holz-platten-boeden/plattenwerkstoffe/hpl-schichtstoffplatten.html gibt es scheinbar nicht mehr, gibt es Alternativen?

Sam Jones

22. Feb 2019

Hallo Guido Ein klasse Idee! Ich bin ja zurzeit dran, einen Teil meiner Garage zu einer Werkstatt umzubauen. Und hier habe ich wieder mal ein paar geniale Tipps gefunden. Mit freundlichen Grüßen aus Österreich Sam

Unbekannter Nutzer

20. Feb 2019

Hallo, HPL habe ich im Bauhaus gekauft, nennt sich dort "Bauallzweckplatte". Obi führt ebenfalls Laminat, auch wenn es dort scheinbar nur das etwas weniger feste CPL ist. Hornbach führt sie ebenfalls unter dem Namen Kontaktplatte.....

Unbekannter Nutzer

20. Feb 2019

Danke ein sehr guter Tipp!!!

Unbekannter Nutzer

19. Feb 2019

Hallo Herr Klein, freut mich wirklich sehr, dass alles passt, viel Spaß damit! Gruß aus der Eifel Guido Henn

Unbekannter Nutzer

19. Feb 2019

Hallo Herr Wimschneider, was das HPL angeht, würde ich mal in einer Schreinerei/Tischlerei bei Ihnen in der Nähe nachfragen, ob die Ihnen nicht HPL-Schichtstoff verkaufen können. Ein Betrieb, der öfters HPL verarbeitet, hat in der Regel auch so etwas auf Vorrat und kann Ihnen auch Abschnitte verkaufen. Mit einem Versandhandel, der HPL führt, habe ich leider auch keine Erfahrung. Habe aber eben mal kurz gegoogelt und folgendes gefunden, vielleicht klappt es ja bei dem Händler: http://shop.valentin-berlin.de/index.php/holz-platten-boeden/plattenwerkstoffe/hpl-schichtstoffplatten.html Viel Erfolg und schöne Grüße Guido Henn

Unbekannter Nutzer

19. Feb 2019

Hallo Herr Henn! Der Blog kommt mir gerade recht, da ich meine Werkstatt gerade umgestalte und so noch ein Paar neue Ideen mit einfließen lassen konnte... Ich hätte aber noch eine Frage bisschen Offropic. Können sie mir aktuell eine Bezugsquelle für hpl laminate geben? Lande dort aktuell leider nur in Sackgassen... entweder werden nur richtige Platten angeboten, oder der Händler verkauft nur an Firmen. Wie ich rausgefundenhabe, hat resopal nun auf dekore im Sortiment, die so wie ich es verstanden habe selbstklebende hpl beschichtungen sind, hier konnte ich aber leider auch keine Quelle finden. Lg Dominic

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok