Created with Sketch.

30. Apr 2018 // Tischlern

Pfadfinder-Bohrung liefert exakte Ergebnisse

Das haargenaue Anzeichnen ist beim Möbelbau enorm wichtig. Und dennoch gibt es hin und wieder Situationen, in denen andere Techniken bessere Ergebnisse liefern.

Illustrationen: Willi Brokbals

Ein gutes Beispiel ist das beidseitige Bohren eines Bauteils. In manchen Situationen sind zwei größere Sacklöcher nötig, die durch ein kleineres Durchgangsloch für eine Schraube verbunden sind. Dabei ist es entscheidend, dass alle Bohrmittelpunkte genau auf einer Linie liegen. Exaktes Anzeichnen kann hier funktionieren. Wenn eine der beiden großen Bohrungen aber nur etwas verläuft, sitzt das Verbindungsloch nicht mehr mittig.
Besser wird es mit einer Pfadfinder-Bohrung: Setzen Sie das erste der großen Löcher auf der Standbohrmaschine und spannen Sie dann einen 2-mm-Bohrer ein. Dort, wo die Zentrierspitze der ersten Bohrung ihre Spur hinterlassen hat, bohren Sie durch das Material durch.

Das kleine Austrittsloch bietet nun erst eine perfekte Orientierung für die große Bohrung auf der anderen Seite und dann auch für die abschließende Durchgangsbohrung.

HolzWerken Ausgabe 96

Einzelheft Zeitschrift

HolzWerken 96 November/Dezember 2021

In HolzWerken-Ausgabe 96 geht es kunstvoll zu: Fertigen Sie eine Schmuckschatulle mit Messing-Verzierung und lernen Sie dabei die Technik der Marketerie kennen. Oder drechseln Sie eine Teller-Etagere und verbinden Sie elegant Holz mit Porzellan. Wer sein Wissen rund um die Arbeit mit der Kreissäge vertiefen möchte erfährt in dieser Ausgabe, wie Rückschläge an der Kreissäge verhindert werden. Außerdem im Heft: - Werkstücke sicher fixieren: Hilfsschraubstock im Eigenbau - Serie Japanische Hobel einstellen: Einpassen von Eisen und Klappe - Anzeichnen: Zinken und Schwalben richtig anreißen - Planfräs-Vorrichtung: SlabMatrix Pro von Sauter im Test - Lückenschluss am Frästisch durch Vorrichtungen: Splitterzunge und Kehlbrett

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok