Created with Sketch.

27. Sep 2015 // News

Neuer Rotationsexzenterschleifer von Flex

Der ORE 150-3 war in der HolzWerken-Testwerkstatt und überzeugte mit neuer Absaugung.

Sehr gut gemacht: Die neue Staubabsaugung der ORE 150-3 lässt fast keinen Staub auf dem Werkstück zurück. Foto: Sonja Senge

Im Jahr 2011 gab es bereits vom Experten für Winkelschleifer Flex einen Exzenterschleifer mit einem Schleifplattendurchmesser von 125 Millimetern. HolzWerken hat das 2015er Modell getestet, den ORE 150-3. Dieser hat einen Schleifplattendurchmesser von 150 Millimetern und einen Schwingkreisdurchmesser von drei Milli­metern. Das Modell gibt es für gröbere Arbeiten auch mit einem 5-mm-Schwingkreisdurchmesser (ORE 150-5).
Obwohl die 350-Watt-Maschine im Vergleich zum Vorgänger insgesamt etwas handgerechter geworden ist (was vor allem am Griff liegt), ist sie mit ihrem vergleichsweise hohen Aufbau für den senkrechten Einsatz noch immer recht unhandlich. Andererseits kann man den Schleifer bei Bedarf auch mit der ganzen Hand umschließen.
Die eigene Staubabsaugung wurde perfektioniert: Auf der Werkstückoberfläche bleibt so gut wie kein Schleifstaub zurück. Das ist den zahlreichen Öffnungen in der Schleiffläche zu verdanken, wenn auch so nicht die volle Fläche des Tellers schleift. Das tut dem guten Ergebnis aber keinen ­Abbruch. Außerdem wurde ein Gefäß aus durchsichtigem Kunststoff entwickelt, an dessen Außenhülle das Maschinenkabel sauber angeklemmt werden kann und man sehr gut sehen kann, wann der Staubbehälter geleert werden muss.
Trotz gutem Schwingungsgesamtwert (Emissionswert ah 3 m/s²) bleibt bereits nach fünfminütigem Einsatz ein Kribbeln in den Händen, das eine Verbesserung der Lagerung wünschenswert macht.
Im Lieferumfang ist ein Satz mit je drei Schleifblättern enthalten (einmal "Purflex" für Metall- und Holzarbeiten, einmal "Selectflex" für Lackarbeiten in 80er, 120er und 180er Korn). Außerdem wird der Schleifer mit der eigenen Absaugung sowie einem geräumigen Kunststoffkoffer geliefert.
Die Drehzahl ist regelbar (5.800 bis 10.000 U/min im Leerlauf). Der ORE 150-3 kostet ohne Zubehör 308 Euro, mit Koffer und Schleifmitteln 356 Euro. In der 5-mm-Variante ist der Preis gleich.

Infos vom Hersteller

HolzWerken Ausgabe 93

Einzelheft Zeitschrift

HolzWerken 93 Mai/Juni 2021

Moderner Stil mit traditionellen Techniken: Der schlanke Eichen-Schreibtisch aus Heft 93 ist ein echter Hingucker in zeitgemäßem Design. Wie man Gratleisten, die hier zum Einsatz kommen, auch als versteckte Variante erstellt, zeigt ein weiterer Beitrag. Und Guido Henn präsentiert Ihnen mit dem Bau einer Andruckvorrichtung, wie Sie Ihre Finger bei der Arbeit am Frästisch schützen. Außerdem im Heft: - In der Tasche: Reise-Korkenzieher drechseln - Im Detail: Kumiko-Muster vom Feinsten - Für Anreißer: Wie verschiedene Streichmaß-Typen arbeiten - Mit Druck: Furnierpresse aus einem Feuerwehrschlauch - Hält tierisch gut: Altbewährte organische Leime

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok