Created with Sketch.

19. Jul 2018 // Tipps

Macken im Holz reparieren wie ein Profi

Wachskitt ist oft nur Holz-Profis bekannt. Wer seinen Einsatz beherrscht, kann kleine Fehlstellen völlig unsichtbar werden lassen.

Werkstattkurs - Vitrine

Videos

Werkstatt-Kurs Möbelbau: Vitrine

Dieser erste Band der neuen Reihe Werkstatt-Kurs zeigt, wie Sie ein Korpusmöbel in den verschiedensten Varianten herstellen. Türen, Schubkästen, Kranz, Deckel, Füße - Guido Henn zeigt die riesige Bandbreite an Wahlmöglichkeiten. Beim Bau seiner feinen Vitrine wählt er schließlich eine Variante aus und zeigt die Herstellung in allen Details. Per Video hat Guido Henn den Bau dieser Vitrine für Sie dokumentiert. Rund zwei Stunden Film auf DVD zeigen alle Bauabschnitte und die Maschinen in Aktion. Zusätzlich zum Video enthält das Paket „Werkstatt-Kurs Möbelbau“ auch die sechsteilige Serie aus HolzWerken in Buchform und einen riesigen Bauplan (nahezu DIN A2-Größe) mit allen Zeichnungen auf einen Blick.

Aus dem Inhalt:

  • Teil 1: Korpusbau
  • Teil 2: Korpusbau (Fortsetzung)
  • Teil 3: Türenbau
  • Teil 4: Türenbau (Fortsetzung)
  • Teil 5: Schubkastenbau
  • Teil 6: Fuß, Sockel, Deckel, Kranz und Oberfläche 

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

1 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login

Unbekannter Nutzer

24. Jul 2018

ein sehr anschauliches Video. Vielen Dank dafür. Ein kleiner Tipp vielleicht noch. Der Füllstoffhobel kann noch einiges mehr, als nur Weichwachs eindrücken und abnehmen. Mit den Rillen des Hobels lassen sich auch Hartwachsüberstände gut abnehmen. Die dargestellte Variante mit dem Stemmeisen, ist stark von dem Trocknungsgrad des Hartwachses abhängig. Ist das Hartwachs vollständig ausgehärtet, kommt es mitunter immer wieder vor, dass die Wachsschichten unkontrolliert weg platzen. In folgendem Video ist ab Minute 5:38 die Handhabe des Hobels nochmal dargestellt. https://youtu.be/MUe_NhhGIfA?list=PL4ri74H3Ie8eRRoBUCfXktTOSsnScLfEA ... unbedingt mal ausprobieren. Hab es auch nicht glauben wollen, bis ich es getestet habe. Gruß Andreas Müller

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok