Created with Sketch.

23. Apr 2018 // Werkstatt

Kleine Plättchen mit viel Potenzial

Die kleinen Quadrate tauchen immer häufiger in der Holzbearbeitung auf: massenhaft produzierte Hartmetall-Plättchen mit vier identischen, messerscharfen Schneiden an den Außenkanten.

Foto: Sonja Senge

Zunächst wurden die unscheinbaren Dinger mit einer Kantenlänge (in der gängigsten Ausführung) von 14 Millimetern nur als Vorschneider in großen Falzköpfen gesichtet. Metabo baute sie dann in eine Lackfräse ein, die damals wie heute ihresgleichen sucht. Heute sind quadratische Hartmetall-Wendeplättchen immer weiter auf dem Vormarsch. So besetzen sie zum Beispiel als spiralförmiger Schwarm Messerwellen in Abricht-Dickenhobeln. Der Vorteil: Ist eine der vier Seiten stumpf, kann die Platte noch dreimal gedreht werden, und ist sofort wieder einsatzbereit.
Die Verfügbarkeit der kleinen Platten mit der Mittenbohrung ist natürlich ein Plus auch in Ihrer Werkstatt. Mit einzelnen Exemplaren lassen sich schon erstaunliche kleine Helfer bauen.
1. Schrauben Sie eines der Wendemesser auf eine stabile Stange mit Endgewinde, und zwar so, dass alle vier Schneiden überstehen. Fertig ist der perfekte kleine Leimkratzer.
2. Auf einen selbst gefertigten Stahlhalter geschraubt, ist eine Hartmetall-Schneide ein vielseitiges Drechselwerkzeug. Schabend (und unter gewissen Voraussetzungen auch schneidend) formt das Plättchen vor allem im Langholz Profile. Hier gibt es natürlich Einschränkungen, aber gerade für experimentierfreudige Drechsler mit schmalem Budget ist die Selbstbau-Lösung einen Blick wert.
3. Auch für den Eigenbau eines schönen Streichmaßes ist eine HM-Schneide perfekt geeignet.
4. Das Gleiche gilt für selbst gebaute Nut- oder Falzhobel. Hier gibt ein Hartmetallschneider einen exzellenten Vorschneider ab, der die Fasern vorab durchtrennt.

HolzWerken Ausgabe 96

Einzelheft Zeitschrift

HolzWerken 96 November/Dezember 2021

In HolzWerken-Ausgabe 96 geht es kunstvoll zu: Fertigen Sie eine Schmuckschatulle mit Messing-Verzierung und lernen Sie dabei die Technik der Marketerie kennen. Oder drechseln Sie eine Teller-Etagere und verbinden Sie elegant Holz mit Porzellan. Wer sein Wissen rund um die Arbeit mit der Kreissäge vertiefen möchte erfährt in dieser Ausgabe, wie Rückschläge an der Kreissäge verhindert werden. Außerdem im Heft: - Werkstücke sicher fixieren: Hilfsschraubstock im Eigenbau - Serie Japanische Hobel einstellen: Einpassen von Eisen und Klappe - Anzeichnen: Zinken und Schwalben richtig anreißen - Planfräs-Vorrichtung: SlabMatrix Pro von Sauter im Test - Lückenschluss am Frästisch durch Vorrichtungen: Splitterzunge und Kehlbrett

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok