Created with Sketch.

14. Jan 2013 // Tischlern

Großflächiges Leimen: Immer von innen nach außen

Damit beim Verleimen von Flächen oder beim Furnieren nicht zu viel Leim auf die Werkstückkanten gelangt und eventuell hinterher mühselig wieder entfernt werden muss, hilft folgender Trick: Verteilen Sie den Leim zunächst von der Mitte ausgehend auf der Fläche und lassen am Rand ringsum einen Streifen frei.

Großflächiges Leimen. Bild: Heiko Pulcher

Die Randpartien der Leimflächen werden zuletzt bestrichen. So läuft weniger die Schmalflächen des Werkstücks herunter.

Erst danach ziehen Sie den Leim von innen nach außen über die Kante hinaus. Verwenden Sie für den flächigen Leimauftrag immer Zahnspachtel oder spezielle Leimroller und keine Pinsel, um einen ungleichmäßigen Leimauftrag oder gar Leimblasen zu vermeiden! Die Feinheit der Zähne richtet sich dabei nach der Viskosität des Leimes – bei dünnflüssigen Leimen ist sie größer als bei dickflüssigen. Leime wollen stets rasch und zügig verarbeitet werden.

Werkstattkurs - Vitrine

Videos

Werkstatt-Kurs Möbelbau: Vitrine

Dieser erste Band der neuen Reihe Werkstatt-Kurs zeigt, wie Sie ein Korpusmöbel in den verschiedensten Varianten herstellen. Türen, Schubkästen, Kranz, Deckel, Füße - Guido Henn zeigt die riesige Bandbreite an Wahlmöglichkeiten. Beim Bau seiner feinen Vitrine wählt er schließlich eine Variante aus und zeigt die Herstellung in allen Details. Per Video hat Guido Henn den Bau dieser Vitrine für Sie dokumentiert. Rund zwei Stunden Film auf DVD zeigen alle Bauabschnitte und die Maschinen in Aktion. Zusätzlich zum Video enthält das Paket „Werkstatt-Kurs Möbelbau“ auch die sechsteilige Serie aus HolzWerken in Buchform und einen riesigen Bauplan (nahezu DIN A2-Größe) mit allen Zeichnungen auf einen Blick.

Aus dem Inhalt:

  • Teil 1: Korpusbau
  • Teil 2: Korpusbau (Fortsetzung)
  • Teil 3: Türenbau
  • Teil 4: Türenbau (Fortsetzung)
  • Teil 5: Schubkastenbau
  • Teil 6: Fuß, Sockel, Deckel, Kranz und Oberfläche 

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

1 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login

Unbekannter Nutzer

26. Jun 2013

Umlaufendes Krepp-Klebeband an den Stirnseiten verhindert zuverlässig Verschmutzung durch hervorqellenden Leim.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok