Created with Sketch.

04. Jan 2013 // Tischlern

Für Gelegenheitsfräser: Bündig fräsen wie auf Schienen

Das echte Holz auf furnierten Platten ist keinen Millimeter dick. An den sehr beanspruchten Plattenkanten hat man es dann doch lieber etwas stärker. Hier werden in der Regel dickere Streifen in der passenden Holzart angeleimt, was auch der Optik meistens gut tut.

Bündig fräsen wie auf Schienen. Bild: Heiko Stumpe

Wie auf Schienen: Mit diesem einfachen Aufbau werden Anleimer passend bündig gefräst.

Werden die Leisten vor dem Aufleimen des Furniers an die Kanten geleimt, spricht man von Anleimern; beim Kleben an das fertig furnierte Stück ist von Umleimern die Rede. An- und Umleimer haben eines gemeinsam: Sie werden zunächst etwas breiter gelassen als die Platte dick ist, schließlich können sie beim Verleimen leicht verrutschen. Deshalb müssen sie danach auf Plattenstärke gebracht werden. Für das Bündigfräsen mit der Oberfräse kann man sich mit einer einfachen Konstruktion weiterhelfen: Dazu einfach die Platte waagerecht hinlegen und neben den An- oder Umleimer noch ein Reststück mit exakt der gleichen Plattenstärke. Auf beide Seiten nun gleich dicke, gerade Leisten aufspannen: Das ist die Bahn für die Oberfräse. Diese wird ausgeschaltet auf die Leisten gesetzt, der Fräser mit seinen Stirnschneiden auf das Plattenniveau abgesenkt und dann kann es losgehen: Die Fräserschneiden entfernen das Anleimer-Holz genau bündig.

Werkstattkurs - Vitrine

Videos

Werkstatt-Kurs Möbelbau: Vitrine

Dieser erste Band der neuen Reihe Werkstatt-Kurs zeigt, wie Sie ein Korpusmöbel in den verschiedensten Varianten herstellen. Türen, Schubkästen, Kranz, Deckel, Füße - Guido Henn zeigt die riesige Bandbreite an Wahlmöglichkeiten. Beim Bau seiner feinen Vitrine wählt er schließlich eine Variante aus und zeigt die Herstellung in allen Details. Per Video hat Guido Henn den Bau dieser Vitrine für Sie dokumentiert. Rund zwei Stunden Film auf DVD zeigen alle Bauabschnitte und die Maschinen in Aktion. Zusätzlich zum Video enthält das Paket „Werkstatt-Kurs Möbelbau“ auch die sechsteilige Serie aus HolzWerken in Buchform und einen riesigen Bauplan (nahezu DIN A2-Größe) mit allen Zeichnungen auf einen Blick.

Aus dem Inhalt:

  • Teil 1: Korpusbau
  • Teil 2: Korpusbau (Fortsetzung)
  • Teil 3: Türenbau
  • Teil 4: Türenbau (Fortsetzung)
  • Teil 5: Schubkastenbau
  • Teil 6: Fuß, Sockel, Deckel, Kranz und Oberfläche 

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

1 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login

Unbekannter Nutzer

02. Jul 2020

Die Unterscheidung zwischen Anleimern und Umleimern wird so nicht mehr verwendet. Die DIN 919-1 Ausgabe August 2014 schreibt auf Seite 26, Pos. 9.3.3: "- Lage der Beschichtung: ... So z. B. bei überfurnierten oder vorgesetzten Anleimern." Es wird also nur noch der Begriff Anleimer verwendet.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok