Created with Sketch.

08. Mrz 2016 // News

Feines Schnitzen mit brachialer Kraft

Der Winkelschleifer kann auch filigran: Mit einem neuen Schnitz-Aufsatz von Arbortech.

Foto: Andreas Duhme

Arbortech Turboshaft

Der Winkelschleifer ist nicht gerade als Filigrantechniker bekannt, sondern als Gerät fürs Grobe auf dem Bau. Beton schneiden, Stahl trennen – solche Dinge. Die australische Firma Arbortech bringt der umgangssprachlich "Flex" genannten Maschine aber auch andere Kunststücke bei. Der Vorsatz "Contour Sander" (getestet in HolzWerken 50) zum Beispiel macht aus der Maschine einen kleinen Schwingschleifer. Der neue "Turboshaft" verwandelt den Winkelschleifer zum schnitzenden Filigrantechniker. Der Stahlstift mit 20 Millimeter Durchmesser wird per Standard-M14-Gewinde auf den Winkelschneider geschraubt. Vorne rotieren zwei kleine Schneidmesser und ermöglichen ein filigranes Schnitzerlebnis. Wenn nötig, kann ein beiliegender Spannring um den Schaft gelegt werden, der effektiv die Eintauchtiefe begrenzt.

Foto: Andreas Duhme

Arbortech Turboshaft

Die beiden auswechselbaren Hartmetall-Scheibchen messen im Durchmesser gerade einmal acht Millimeter. Sie sind konisch, so dass ein Freiwinkel für echtes Schneiden bleibt (und nicht bloß geschabt wird).

Foto: Andreas Duhme

Arbortech Turboshaft

Im Einsatz benötig man erst einmal ein wenig Traute, ehe sich der Spaß einstellt. Aber dann ist das freie Formen ein echter Spaß. Der Turboshaft ist bei verschiedenen Anbietern für rund 100 Euro zu bekommen.

Mehr Infos:
www.sautershop.de
www.arbortech24.de
www.dictum.com

Dieser Produktbericht stammt aus der HolzWerken-Ausgabe 56.

HolzWerken Ausgabe 93

Einzelheft Zeitschrift

HolzWerken 93 Mai/Juni 2021

Moderner Stil mit traditionellen Techniken: Der schlanke Eichen-Schreibtisch aus Heft 93 ist ein echter Hingucker in zeitgemäßem Design. Wie man Gratleisten, die hier zum Einsatz kommen, auch als versteckte Variante erstellt, zeigt ein weiterer Beitrag. Und Guido Henn präsentiert Ihnen mit dem Bau einer Andruckvorrichtung, wie Sie Ihre Finger bei der Arbeit am Frästisch schützen. Außerdem im Heft: - In der Tasche: Reise-Korkenzieher drechseln - Im Detail: Kumiko-Muster vom Feinsten - Für Anreißer: Wie verschiedene Streichmaß-Typen arbeiten - Mit Druck: Furnierpresse aus einem Feuerwehrschlauch - Hält tierisch gut: Altbewährte organische Leime

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok