Created with Sketch.

18. Feb 2013 // Tischlern

Dickenhobel mit starrem Einzug sicher füttern

Dickenhobel vor allem kleinerer Bauart haben starre Einzugswalzen. Diese können nur begrenzt flexibel auf das einstellen, was sie als Futter bekommen. Größere Maschinen besitzen in viele Elemente gegliederte Einzugswalzen und Druckbalken und sind deshalb flexibler. Sie können auch unterschiedlich dicke Stücke gleichzeitig sicher halten und führen.

Dickenhobel mit starrem Einzug sicher füttern. Bild: Heiko Stumpe

Wenn zwei Leisten in einen Starrwalzen-Einzug gegeben werden, dann werden beide möglichst weit voneinander entfernt eingeführt

Bei starren Einzugswalzen aus einem Stück gilt: Hier sollte in der Regel immer nur ein Teil durch die Maschine gehen. Nur wenn zwei Teile schon die gleiche Dicke haben und nur noch einen letzten Hobelstrich bekommen sollen, können sie auch zusammen durch die Maschine. Dann werden die beiden Stücke weit von einander entfernt ganz links und ganz rechts in die Aufnahme geführt. Drei Werkstücke sollten jedoch nie eingeführt werden: Eines ist immer das dünnste und es kann passieren, dass es nicht richtig gegriffen wird: Es wird im schlimmsten Fall zum gefährlichen Geschoss.

Werkstattkurs - Vitrine

Videos

Werkstatt-Kurs Möbelbau: Vitrine

Dieser erste Band der neuen Reihe Werkstatt-Kurs zeigt, wie Sie ein Korpusmöbel in den verschiedensten Varianten herstellen. Türen, Schubkästen, Kranz, Deckel, Füße - Guido Henn zeigt die riesige Bandbreite an Wahlmöglichkeiten. Beim Bau seiner feinen Vitrine wählt er schließlich eine Variante aus und zeigt die Herstellung in allen Details. Per Video hat Guido Henn den Bau dieser Vitrine für Sie dokumentiert. Rund zwei Stunden Film auf DVD zeigen alle Bauabschnitte und die Maschinen in Aktion. Zusätzlich zum Video enthält das Paket „Werkstatt-Kurs Möbelbau“ auch die sechsteilige Serie aus HolzWerken in Buchform und einen riesigen Bauplan (nahezu DIN A2-Größe) mit allen Zeichnungen auf einen Blick.

Aus dem Inhalt:

  • Teil 1: Korpusbau
  • Teil 2: Korpusbau (Fortsetzung)
  • Teil 3: Türenbau
  • Teil 4: Türenbau (Fortsetzung)
  • Teil 5: Schubkastenbau
  • Teil 6: Fuß, Sockel, Deckel, Kranz und Oberfläche 

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok