Created with Sketch.

11. Sep 2019 // News

Buddy bleibt uns rätselhaft

Löst ein Problem, das wir nicht kennen

Verdreht sich das Sägeband Ihrer Bandsäge auch immer so arg schlimm, wenn Sie es spannen? So sehr, dass Parallelschnitte am Anschlag unmöglich werden, weil das Band eben nicht mehr parallel zum Anschlag steht?  

Nein, bei Ihnen auch nicht? Hmm, dann brauchen weder Sie noch wir den "Bandsaw Buddy" von UJK.  

Dessen Grundidee: Der orange Alu-Streifen wird mit zwei Magneten an das stehende Band geheftet. Eine Kerbe sorgt dafür, dass die zur Seite geschränkten Zähne dabei nicht stören. Über die ganze Länge des "Buddys" wird nun die Richtung des Sägebandes verstärkt und gut sichtbar. Nun gilt es zu prüfen, ob der Parallelanschlag dazu auch parallel steht. Bei manchen Bandsägen von der Insel kann der Parallelanschlag dann justiert werden. 

Kontinentaleuropäische Bandsägen haben diese Einstellmöglichkeit meist gar nicht und das aus gutem Grund. Die Ursachen für den so genannten "Drift" liegen völlig woanders als bei "unparallelen" Sägebestandteilen, nämlich bei stumpfen oder nur einseitig geschränkten Sägezähnen. Wenn das alles passt, muss man auch keinen Anschlag justieren. 

Wir schätzen die Produkte der britischen Firma UJK, die ein Ableger des Werkzeughändlers Axminster ist, meist sehr. Der "Bandsaw Buddy" hingegen löst ein Problem, das wir gar nicht kennen. Ein korrekt mittig auf die ballige Gummierung aufgelegtes Band verdreht sich nicht.  Der Bandsaw Buddy kann aber dafür auch als Zirkel und – Trommelwirbel! -  Lineal eingesetzt werden. Schön verarbeitet ist das Stück orange eloxierten Aluminiums jedenfalls. Aber ob die 23 Euro dafür gut eingesetzt sind, bleibt fraglich. 

Mehr Infos: www.axminster.co.uk

Werkstattkurs - Vitrine

Videos

Werkstatt-Kurs Möbelbau: Vitrine

Dieser erste Band der neuen Reihe Werkstatt-Kurs zeigt, wie Sie ein Korpusmöbel in den verschiedensten Varianten herstellen. Türen, Schubkästen, Kranz, Deckel, Füße - Guido Henn zeigt die riesige Bandbreite an Wahlmöglichkeiten. Beim Bau seiner feinen Vitrine wählt er schließlich eine Variante aus und zeigt die Herstellung in allen Details. Per Video hat Guido Henn den Bau dieser Vitrine für Sie dokumentiert. Rund zwei Stunden Film auf DVD zeigen alle Bauabschnitte und die Maschinen in Aktion. Zusätzlich zum Video enthält das Paket „Werkstatt-Kurs Möbelbau“ auch die sechsteilige Serie aus HolzWerken in Buchform und einen riesigen Bauplan (nahezu DIN A2-Größe) mit allen Zeichnungen auf einen Blick.

Aus dem Inhalt:

  • Teil 1: Korpusbau
  • Teil 2: Korpusbau (Fortsetzung)
  • Teil 3: Türenbau
  • Teil 4: Türenbau (Fortsetzung)
  • Teil 5: Schubkastenbau
  • Teil 6: Fuß, Sockel, Deckel, Kranz und Oberfläche 

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok