Created with Sketch.

18. Mrz 2013 // Tischlern

Bohren in Rundstäben: Stets mit guter Führung

Rundstäbe mittig zu durchbohren – kein leichtes Unterfangen! Eine kleine Hilfestellung aus Holz, und schon klappt es besser: Nehmen Sie ein längeres Stück hartes Restholz, das etwa doppelt so breit sein sollte wie der Rundstab. In das Holz bringen Sie längs eine V-förmige, möglichst tiefe Nut. Diese ist mit zwei verdeckten Schnitten auf der Tischkreissäge schnell gemacht.

Bohren in Rundstäben. Illustration: Marc-André Weibezahn

Eine Hilfsleiste mit V-Nut, und schon lassen sich Rundstäbe und auch Rohre leicht in der Mitte durchbohren.

Wer mag, kann auch zwei mit einer 45°-Grad-Schräge versehene, gleich dicke Brettchen aneinander leimen, um die gewünschte V-Nut zu erhalten. Bohren Sie anschließend ein Führungsloch im gewünschten Durchmesser senkrecht durch das Brettchen, so dass es das V an dessen tiefsten Stelle trifft: Fertig ist die gute Führung. Die V-Nut wird nun mit einer Zwinge dort auf dem Rundstab fixiert, wo das Loch ins Holz soll.

Werkstattkurs - Vitrine

Videos

Werkstatt-Kurs Möbelbau: Vitrine

Dieser erste Band der neuen Reihe Werkstatt-Kurs zeigt, wie Sie ein Korpusmöbel in den verschiedensten Varianten herstellen. Türen, Schubkästen, Kranz, Deckel, Füße - Guido Henn zeigt die riesige Bandbreite an Wahlmöglichkeiten. Beim Bau seiner feinen Vitrine wählt er schließlich eine Variante aus und zeigt die Herstellung in allen Details. Per Video hat Guido Henn den Bau dieser Vitrine für Sie dokumentiert. Rund zwei Stunden Film auf DVD zeigen alle Bauabschnitte und die Maschinen in Aktion. Zusätzlich zum Video enthält das Paket „Werkstatt-Kurs Möbelbau“ auch die sechsteilige Serie aus HolzWerken in Buchform und einen riesigen Bauplan (nahezu DIN A2-Größe) mit allen Zeichnungen auf einen Blick.

Aus dem Inhalt:

  • Teil 1: Korpusbau
  • Teil 2: Korpusbau (Fortsetzung)
  • Teil 3: Türenbau
  • Teil 4: Türenbau (Fortsetzung)
  • Teil 5: Schubkastenbau
  • Teil 6: Fuß, Sockel, Deckel, Kranz und Oberfläche 

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok