Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Wissen > Top-Thema > Stammtisch-Szene ist die Heimat vieler Dre...

Top-Thema

Top-Thema: Dienstag, 18. Februar 2014

Stammtisch-Szene ist die Heimat vieler Drechsler

In den vergangenen Jahren sind sie wie Pilze aus dem feuchten Waldboden geschossen: Stammtische, bei denen sich Drechsler in lockerer Runde regelmäßig treffen.

Geselligkeit ist bei den Stammtischen wichtig, klar. Im Mittelpunkt steht aber der ungezwungene Schnack über Technik und Holz, Form und Gestaltung. Unser Autor Peter Gwiasda hat schon viele der regionalen Stammtische in Deutschland und den Nachbarländern besucht. Seinen Bericht über eine quicklebendige Szene gibt es in HolzWerken-Ausgabe 45. Und hier als Kostprobe als Download.

Registrierte Nutzer finden eine Liste mit den Kontaktdaten und Terminen der Stammtische hier

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Bewerten:

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Melden Sie sich an oder Registrieren Sie sich um die Seite zu bewerten. Bewertung: 0/5 (0 Stimmen gezählt)
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

Kontakt

Sonja Senge

Sonja Senge

Redakteurin

HolzWerken

T. +49 (0)511 99 10 306

zum Formular

Verwandte Inhalte

Wie werden die bloß gemacht?! Exakt gleiche Halbsäulen sind an vielen Möbeln vertreten und bieten tolle Gestaltungsspielräume. Und das Beste: Sie können sie selber drechseln! Schauen Sie mit der Kamera von HolzWerken Martin Adomat über die Schulter. Er zeichnet übrigens auch für die Tipps rund ums Drechseln in unserer Zeitschrift verantwortlich.

Mit haargenau platzierten Schwenks formt eine Kugeldrehvorrichtung auf der Drechselbank makellose Ergebnisse - wenn alles richtig eingestellt ist. Wo die Fallstricke liegen - hier im Video.

Mit einer Anbau-Vorrichtung können die meisten Drechselbänke für die Herstellung vollendeter Sphären aufgerüstet werden. Drechslermeister Martin Adomat zeigt, wie es geht.