Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Wissen > Tipps & Tricks > Werkstatt > Kleine Kiste ordnet Metallteile auf der We...

Werkstatt

Werkstatt: Montag, 5. August 2013

Kleine Kiste ordnet Metallteile auf der Werkbank

Meistens landen Bodenträger, Schrauben oder Nägel für das aktuelle Projekt im nächstbesten Behälter oder liegen verstreut auf der Werkbank. Um Ordnung zu schaffen und die metallenen Kleinteile immer gut griffbereit zu haben, hilft eine kleine Kiste mit schrägem Boden und kleinen Fächern.

Die Schräge hält die Metallteile in Schach – und von Ihrer Werkbank fern.

Die Schräge hält die Metallteile in Schach – und von Ihrer Werkbank fern.

Material und Maße können Sie beliebig dem Angebot Ihrer Restekiste anpassen. Wählen Sie dafür beispielsweise Sperrholz mit acht Millimetern Dicke. Sägen Sie zwei Seitenteile von je 150 mal 70 Millimetern zu. Fräsen Sie je eine vier Millimeter tiefe und acht Millimeter breite Nut, die diagonal von einer Ecke zur gegenüberliegenden Ecke des Seitenteils verläuft. Der (am Ende schräg montierte) Boden wird 171 Millimeter mal 166 Millimeter groß, die Rückwand 179 mal 70 Millimeter.
Für diese Größe können Sie ein Mittelteil herstellen, das das große Fach unterteilt, um später etwa Schrauben von Bodenträgern zu trennen. Wählen Sie ein größeres Maß für die Breite der Kiste, können es auch zwei oder mehr Raumteiler sein. Verleimen Sie das Kistchen und schrägen Sie die Kanten des Bodens mit dem ­Hobel ab.

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Bewerten:

  • Derzeit 4.5 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Melden Sie sich an oder Registrieren Sie sich um die Seite zu bewerten. Bewertung: 4.33333/5 (3 Stimmen gezählt)
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

HolzWerken Abonnement

HolzWerken im Kombi-Abo!

Zeitschrift Fächer hoch

Jetzt abonnieren und alle Vorteile nutzen: Im Kombi-Abo lesen Sie HolzWerken als gedruckte Ausgabe und zusätzlich digital für unterwegs oder zu Recherchezwecken mit persönlicher Merkliste.

Hier bestellen!

Verwandte Inhalte

Passende Zulagen sind bei schrägen Bauteilen oder solchen mit Rundung oft nur sehr aufwändig herzustellen.

Wenn empfindliche Materialien wie Holz einmal in den Schraubstock sollen, dann braucht es eine Zulage, damit sich die geriffelten Backen nicht eindrücken. Filz, stabiler Kunststoff, Leder, Hartgummi oder Weichholz sind gut dafür zu gebrauchen.

Kein Werkzeug ist so wichtig wie die Hobelbank. Doch im harten Werkstatteinsatz lauern Gefahren für sie: Kratzer, verzogene Spannzangen und vieles mehr. Worauf Sie bei der Pflege Ihrer Hobelbank achten sollten, sehen Sie hier im HolzWerken-Video!