Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Wissen > Tipps & Tricks > Werkstatt > In kurzer Zeit gefertigt: Bankhaken aus Ho...

Werkstatt

Werkstatt: Freitag, 4. Januar 2013

In kurzer Zeit gefertigt: Bankhaken aus Holz schont Werkstück und Schneide

Schnell mal einen Hobelstrich an der Kante entlang – und schon hat man sich eine Macke ins Werkstück gedrückt, weil der harte Bankhaken aus Metall sich ins weiche Holz gedrückt hat. Mit Bankhaken aus Holz passiert Ihnen das künftig nicht mehr.

Schnell gefertigt: Holz-Bankhaken gehen sanfter mit den Werkstücken um als metallene.

Schnell gefertigt: Holz-Bankhaken gehen sanfter mit den Werkstücken um als metallene.

Holzbankhaken können Sie leicht selbst herstellen: Den eigentlichen Bankhaken sägen Sie einfach aus Massivholz entsprechend der Dimensionen der originalen Metall-Bankhaken aus. Für den dauerhaften Einsatz eignet sich Buche oder Esche sehr gut. Arbeiten Sie oft mit empfindlichen Werkstücken, können Sie zusätzlich Kork oder Weichholzplättchen aufleimen. Damit der Haken nicht ständig ins Loch zurück rutscht, schrägen Sie ihn unten leicht an und schrauben eine Feder aus Sperrholz an. So können Sie sich auch Spezial-Bankhaken leicht selbst anfertigen (zum Beispiel zum Einspannen von Werkstücken mit runden oder profilierten Kanten). Außerdem bleibt beim versehentlichen Kontakt von Hobel- oder Stemmeisen mit den Bankhaken die Schneide unversehrt. Ihre Werkzeuge werden es Ihnen danken.

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Bewerten:

  • Derzeit 4 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Melden Sie sich an oder Registrieren Sie sich um die Seite zu bewerten. Bewertung: 4/5 (4 Stimmen gezählt)
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

HolzWerken Abonnement

HolzWerken im Kombi-Abo!

Zeitschrift Fächer hoch

Jetzt abonnieren und alle Vorteile nutzen: Im Kombi-Abo lesen Sie HolzWerken als gedruckte Ausgabe und zusätzlich digital für unterwegs oder zu Recherchezwecken mit persönlicher Merkliste.

Hier bestellen!

Verwandte Inhalte

Das Wässern eines Werkstückes ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer schönen Oberfläche. Wer viele Kleinteile verarbeitet, kommt bei der Trocknung allerdings schnell an die Grenzen des Werkstattstellplatzes. Daher bietet es sich an, ein Trockengestell wie dieses für kleine Teile zu bauen.

Jederzeit den richtigen Bohrer finden und das an einem fast staubfreien Platz: Das macht ein selbst gebautes Bohrerkarussell möglich. Das Geheimnis liegt in einem ausgedienten Kugellager. Als Material eignet sich Massivholz, Multiplex oder Spanplatte.