Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Wissen > Tipps & Tricks > Werkstatt > Gute Lagerstätte für Kreissägeblätter

Werkstatt

Werkstatt: Montag, 6. Juli 2020

Gute Lagerstätte für Kreissägeblätter

Gut geschützt müssen Kreissägeblätter gelagert werden. Die Pappkartons, in denen sie geliefert werden, werden aber sehr schnell unansehnlich.

Gönnen Sie Ihren Schneid-Scheiben eine bessere Lagerstätte. Sie kann in einen bestehenden Werkstattschrank eingebaut werden und besteht aus zwei mehrfach genuteten aufrechten Flächen an den Innenseiten des Schranks.

Sie werden dort einfach eingeschraubt. In den Nuten laufen Auszugsplatten, auf denen je mittig ein flacher Zapfen aufgeleimt ist, etwas kleiner im Durchmesser als die Bohrung der Sägeblätter. So kann das Blatt nicht verrutschen. Bohren Sie in jedem Brett noch unter der Liegposition des Blatts ein 20-mm-Loch, so dass ein Finger das Blatt beim Herausnehmen leicht anheben kann. An der Stirnkante wird jedes Brett beschriftet, so dass klar ersichtlich ist, was es trägt.

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Bewerten:

  • Derzeit 5 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Melden Sie sich an oder Registrieren Sie sich um die Seite zu bewerten. Bewertung: 5/5 (1 Stimmen gezählt)
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

HolzWerken Abonnement

HolzWerken im Kombi-Abo!

Zeitschrift Fächer hoch

Jetzt abonnieren und alle Vorteile nutzen: Im Kombi-Abo lesen Sie HolzWerken als gedruckte Ausgabe und zusätzlich digital für unterwegs oder zu Recherchezwecken mit persönlicher Merkliste.

Hier bestellen!

Verwandte Inhalte

Passende Zulagen sind bei schrägen Bauteilen oder solchen mit Rundung oft nur sehr aufwändig herzustellen.

Wenn empfindliche Materialien wie Holz einmal in den Schraubstock sollen, dann braucht es eine Zulage, damit sich die geriffelten Backen nicht eindrücken. Filz, stabiler Kunststoff, Leder, Hartgummi oder Weichholz sind gut dafür zu gebrauchen.

Kein Werkzeug ist so wichtig wie die Hobelbank. Doch im harten Werkstatteinsatz lauern Gefahren für sie: Kratzer, verzogene Spannzangen und vieles mehr. Worauf Sie bei der Pflege Ihrer Hobelbank achten sollten, sehen Sie hier im HolzWerken-Video!