Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Wissen > Tipps & Tricks > Tischlern > Sicher spannen auf Bandsäge und Co.

Tischlern

Tischlern: Montag, 2. Januar 2017

Sicher spannen auf Bandsäge und Co.

Mit kräftigen Zwingen Spezialanschläge oder Vorrichtungen auf den Maschinentisch zu spannen – das ist vor allem bei Bandsägen nicht einfach. Der Grund liegt unter dem Tisch. Ist er aus Gussstahl, so hat er dort mit hoher Wahrscheinlichkeit produktionsbedingt tiefe Rippen. Und die verhindern das Ansetzen des Zwingenkopfes, der eine mindestens daumenbreite Fläche benötigt.

Gussrippen füllen

Fotos: Heiko Stumpe

Gussrippen füllen

Die Lösung: Füllen Sie die Zwischenräume mit druckfestem Holz aus. Die Füllstücke sind etwas höher als die Rippen tief. Auf der Bandsäge selbst sind sie schnell in Form gebracht, es muss ja nicht schön werden. Wenn alles passt, bohren und kleben Sie auf der Oberseite starke Magnete ein, die jedes Füllstück am Platz halten. So findet der Zwingenkopf jederzeit eine sichere Auflagefläche.

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Bewerten:

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Melden Sie sich an oder Registrieren Sie sich um die Seite zu bewerten. Bewertung: 0/5 (0 Stimmen gezählt)
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

HolzWerken Abonnement

Jetzt Abonnent werden und sparen!

Zeitschrift Fächer hoch

Wer kreativ ist und den lebendigen Werkstoff Holz schätzt, findet in diesem Magazin alles, was er sucht!

Hier bestellen!

Verwandte Inhalte

Druck von Zwingen und anderen Spannmitteln ist neben der Größe der ausgeübten Kraft noch durch einen weiteren Faktor bestimmt: Die Richtung eben dieser Kraft. So lange es um rechteckige Verbindungen geht, die mit Druck verleimt werden sollen, muss man sich hierüber keine weiteren Gedanken machen.

Artikel der Kategorie: Tischlern

Leimzwingen richtig einsetzen

Hölzerne Leimzwingen (auch Klemmzwingen genannt) sind praktische Helfer im Werkstatt- Alltag. Mit ihnen lassen sich Teile provisorisch zusammenhalten, Einzelteile rasch auf der Werkbank fixieren und, wie ihr Name verrät, sie sind die idealen Zwingen, wenn es ums Verleimen geht.

Artikel der Kategorie: Werkstatt

Lange Zwingen allein ansetzen

Sobald die Zwinge länger ist als der Arm reicht, ist sie schwer zu koordinieren. Trotzdem kann es vorkommen, dass ein Projekt genau diese Anforderung an den Holzwerker stellt. Wer keinen menschlichen Verleimpartner findet, muss ganz schön zirkeln, um die lange Zwinge wirksam anzubringen.