Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Wissen > Tipps & Tricks > Tischlern > Schrauben Sie Tabletts an Ihre Böcke

Tischlern

Tischlern: Montag, 28. Januar 2019

Schrauben Sie Tabletts an Ihre Böcke

Zwei Böcke sind ein unverzichtbarer Teil der Werkstatt. Ob klappbar, zum Falten oder starr – bei der Montage von Möbeln, der Oberflächenbehandlung oder beim Zuschnitt leisten sie wichtige Dienste.

Foto: Andreas Duhme

Foto: Andreas Duhme

Doch auch Ihre Böcke können noch besser werden. Statten Sie die beiden horizontalen oberen Querträger mit einem Brett aus billigem Holz oder Plattenwerkstoff aus. Etwa zehn Zentimeter Breite sind perfekt, schon sind zwei Tabletts fertig. Auf ihnen kann das bearbeitete Möbel sicher abgestellt werden. Und sie bilden die häufig vermisste Ablagefläche für Schrauben, Leimflaschen und Werkzeug direkt unter dem Werkstück. Denn genau das fehlt den meisten Böcken.
Damit Kleinteile nicht herunterfallen, stecken Sie rundherum noch einen "Zaun" aus Holzleisten lose auf Dübel. Machen Sie den Zaun drei Zentimeter hoch, erfüllt er noch einen weiteren Zweck: Als Opferleiste darf er bei Schnitten mit der Handkreissäge oder bei Kantenprofilierungen mit der Oberfräse zerspant (oder besser: leicht angeritzt) werden. Deshalb wird der "Zaun" auch nicht geschraubt, damit keine Schrauben dem Sägeblatt oder dem Fräser im Wege stehen. Sind die Zaunleisten einmal zu sehr zerfressen, lassen sie sich leicht austauschen.
So aufgerüstet, sind Böcke noch vielseitiger und bequemer nutzbar als zuvor.

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Bewerten:

  • Derzeit 4 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Melden Sie sich an oder Registrieren Sie sich um die Seite zu bewerten. Bewertung: 4/5 (3 Stimmen gezählt)
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

HolzWerken Abonnement

HolzWerken im Kombi-Abo!

Zeitschrift Fächer hoch

Jetzt abonnieren und alle Vorteile nutzen: Im Kombi-Abo lesen Sie HolzWerken als gedruckte Ausgabe und zusätzlich digital für unterwegs oder zu Recherchezwecken mit persönlicher Merkliste.

Hier bestellen!

Verwandte Inhalte

Im zweiten Video-Teil zu Graphic Works 10 lernen Sie im Detail die Finessen der Möbel-Konstruktion mit einem modernen, aber einfach bedienbaren CAD-Program kennen.

Schubkästen aus Massivholz sind eine edle Sache. Damit sie aber auch auf Jahre ohne hässliche Fugen an den Stoßstellen bleiben, gibt es etwas Wichtiges zu beachten: Dabei kommt es darauf an, das Holz richtig zu verstehen und einzusetzen.

Oft sind die Finger einfach zu kurz: Etwa, wenn man an einer nicht mehr zugänglichen Stelle eine Gewindemutter vor das Ende einer Schraube halten muss, damit diese erst einmal greifen kann.