Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Wissen > Tipps & Tricks > Tischlern > Kleine Klemmen selbst gemacht:PVC-Rohr

Tischlern

Tischlern: Montag, 18. März 2013

Kleine Klemmen selbst gemacht:PVC-Rohr

Praktisch, wenn man sie hat: Vor allem beim Verleimen von dünnen oder schmalen Hölzern kommt eine Handvoll kleiner Klemmen immer wie gerufen.

Mini-Klemmen aus Rohrabschnitten lassen sich spielend und in großer Zahl herstellen.

Mini-Klemmen aus Rohrabschnitten lassen sich spielend und in großer Zahl herstellen.

Diese Helfer lassen sich leicht selber herstellen: Man nehme ein Stück Kunststoffrohr (mindestens 8 cm im Durchmesser) und schneide der Länge nach kleine Kreise ab, die etwa einen Zentimeter breit sind. Jeder dieser Ringe wird an einer Stelle rechtwinklig durchgesägt und die Schnittstelle mit einer Feile und Schleifpapier von scharfen Kanten befreit – fertig! Die durchbrochenen Ringe federn gut und lassen sich nun massenhaft als Klammern einsetzen. Die Spannkraft der Klammern können Sie anpassen, indem Sie ganz einfach die Maulöffnung vergrößern.

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Bewerten:

  • Derzeit 3.5 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Melden Sie sich an oder Registrieren Sie sich um die Seite zu bewerten. Bewertung: 3.66667/5 (3 Stimmen gezählt)
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

HolzWerken Abonnement

HolzWerken im Kombi-Abo!

Zeitschrift Fächer hoch

Jetzt abonnieren und alle Vorteile nutzen: Im Kombi-Abo lesen Sie HolzWerken als gedruckte Ausgabe und zusätzlich digital für unterwegs oder zu Recherchezwecken mit persönlicher Merkliste.

Hier bestellen!

Verwandte Inhalte

Viel hilft viel? Das stimmt auch in der Holzwerkstatt längst nicht immer! "Leim, der nach draußen quillt, kann auch nicht halten", ist ein Spruch, den wohl jeder Tischler-Lehrling schon einmal gehört hat. Gemeint ist er selbstredend als Mahnung, die Leimflasche etwas weniger forsch einzusetzen.

Artikel der Kategorie: Tischlern

Leimzwingen richtig einsetzen

Hölzerne Leimzwingen (auch Klemmzwingen genannt) sind praktische Helfer im Werkstatt- Alltag. Mit ihnen lassen sich Teile provisorisch zusammenhalten, Einzelteile rasch auf der Werkbank fixieren und, wie ihr Name verrät, sie sind die idealen Zwingen, wenn es ums Verleimen geht.

Beim Leimen geht es flink zu. Leim auftragen, Zulagen anlegen, Zwingen ansetzen und spannen. Es bleiben nur wenige Minuten bis zum Abbinden! Ärgerlich, wenn dann kein Platz zum Ansetzen der Zwinge gefunden wird.