Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Wissen > Tipps & Tricks > Tischlern > Hobeln mit links

Tischlern

Tischlern: Montag, 7. September 2020

Hobeln mit links

Es gibt keine Ausnahme: Alle Hobelbänke auf dem Markt haben die Vorderzange auf der linken Seite. Warum?

Weil die meisten Menschen Rechtshänder sind (und die meisten Linkshänder früher ebenfalls so getrimmt wurden). Die Arbeitsrichtung, zum Beispiel beim Hobeln der Kante eines eingespannten Bretts, weist traditionell von rechts nach links. Soweit die schlechte Nachricht für Linshänder, die sich dem nicht mehr fügen wollen. Die gute: Mit ein wenig Holzwerker-Wissen und dem ein oder anderen Spezialbohrer lassen sich je nach Modell die Plätze von Vorder- und Hinterzange tauschen. Wenn das nicht geht, bleibt immer noch die Möglichkeit, eine eigene Hobelbank zu bauen. Mittlerweile gibt es viele Spannzangen-Sätze im Fachhandel. Und denen ist es völlig egal, ob sie links oder rechts an der Hobelbank verbaut werden.

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Bewerten:

  • Derzeit 5 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Melden Sie sich an oder Registrieren Sie sich um die Seite zu bewerten. Bewertung: 5/5 (1 Stimmen gezählt)
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

HolzWerken Abonnement

HolzWerken im Kombi-Abo!

Zeitschrift Fächer hoch

Jetzt abonnieren und alle Vorteile nutzen: Im Kombi-Abo lesen Sie HolzWerken als gedruckte Ausgabe und zusätzlich digital für unterwegs oder zu Recherchezwecken mit persönlicher Merkliste.

Hier bestellen!

Verwandte Inhalte

Wenn empfindliche Materialien wie Holz einmal in den Schraubstock sollen, dann braucht es eine Zulage, damit sich die geriffelten Backen nicht eindrücken. Filz, stabiler Kunststoff, Leder, Hartgummi oder Weichholz sind gut dafür zu gebrauchen.

Passende Zulagen sind bei schrägen Bauteilen oder solchen mit Rundung oft nur sehr aufwändig herzustellen.

Kein Werkzeug ist so wichtig wie die Hobelbank. Doch im harten Werkstatteinsatz lauern Gefahren für sie: Kratzer, verzogene Spannzangen und vieles mehr. Worauf Sie bei der Pflege Ihrer Hobelbank achten sollten, sehen Sie hier im HolzWerken-Video!