Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Wissen > Tipps & Tricks > Tischlern > Den Bogen raus

Tischlern

Tischlern: Montag, 11. März 2013

Den Bogen raus

Das Problem kennen Sie bestimmt: Es soll ein großer gleichmäßiger Bogen auf eine Holzplatte gezeichnet werden, doch es ist kein geeigneter Zirkel in dieser Größe zur Hand.

Eine dünne Holzleiste wird mit einer Mauerschnur zum passenden Bogen gespannt. So entstehen perfekte und gleichmäßige Rundungen auch ohne Zirkel oder sonstige Hilfsmittel.

Eine dünne Holzleiste wird mit einer Mauerschnur zum passenden Bogen gespannt. So entstehen perfekte und gleichmäßige Rundungen auch ohne Zirkel oder sonstige Hilfsmittel.

Den Bogen raus. Bild: Guido Henn

Sägen Sie in eine etwa 4 mm dünne Leiste in den Enden je einen kurzen Schlitz. Verknoten Sie die Enden einer Mauerschnur und stecken Sie sie in den Leistenschlitz. Mit mehreren Knoten kann man schnell bestimmte Bögen "abrufen".

Wenn Sie sich jetzt einfach zurück an Ihre Kindheit erinnern und das Indianerspiel mit Pfeil und Bogen wieder aufleben lassen, haben Sie schon die Lösung für ihr Problem. Mit einer dünnen biegsamen Holzleiste (am besten aus Multiplex oder Massivholz) und einer Mauerschnur können Sie sich im Handumdrehen einen Bogen in der gewünschten Rundung spannen. Danach müssen Sie den Bogen nur noch auf das Holzbrett legen und die Kontur mit einem Bleistift abfahren. Machen Sie an einem Ende der Mauerschnur mehrere Knoten in verschiedenen Abständen und schon können Sie schnell und einfach verschieden große Rundungen einstellen.

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Bewerten:

  • Derzeit 5 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Melden Sie sich an oder Registrieren Sie sich um die Seite zu bewerten. Bewertung: 5/5 (2 Stimmen gezählt)
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

HolzWerken Abonnement

HolzWerken im Kombi-Abo!

Zeitschrift Fächer hoch

Jetzt abonnieren und alle Vorteile nutzen: Im Kombi-Abo lesen Sie HolzWerken als gedruckte Ausgabe und zusätzlich digital für unterwegs oder zu Recherchezwecken mit persönlicher Merkliste.

Hier bestellen!

Verwandte Inhalte

Artikel der Kategorie: News

Hoppe, hoppe Reiter ...

... wer nicht plant, baut weiter! Wie gelingt gute Gestaltung?

Egal, ob Sie eine Decke vertäfeln, Dielen oder Parkett verlegen oder einen Einbauschrank einpassen wollen: Entscheidend für den Erfolg ist es zu wissen, ob der Raum auch wirklich rechtwinklig ist. Handelsübliche Winkel auch mit langem Schenkel können da nichts ausrichten.

In vielen privaten Holzwerkstätten steht eine kleine Tischkreissäge. Unser Top-Thema zeigt zwei nützliche Vorrichtungen, mit denen Sie die Möglichkeiten Ihrer Säge vergrößern können.