Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Wissen > Tipps & Tricks > Schnitzen > Spannvorrichtung selbst gemacht: Kleine Sc...

Schnitzen

Schnitzen: Freitag, 4. Januar 2013

Spannvorrichtung selbst gemacht: Kleine Schnitzereien sicher fixieren

Fein und klein: Schnitzereien dieser Kategorie sind besonders schwer zu spannen. Bei einer planen Unterseite hat sich der Heißkleber-Trick dabei bewährt: Mit einigen Tropfen lässt sich das Holzstückchen gut auf einem größeren Brett fixieren. Der Nachteil ist allerdings, dass die Kleberreste in der Regel anschließend noch entfernt werden müssen.

Mit etwas Vorarbeit lassen sich solche Projekte auch noch einfacher spannen. Dazu braucht es ein Brett, einige Schrauben, Reste dicken Leders und ein Stück Abfallholz. Schrauben Sie drei Schrauben durch je ein Lederstück fest in die Platte. Sie sollten ein Dreieck bilden, in das sich der kleine Rohling so einlegen lässt, dass er alle drei Fixpunkte berührt. Mit einem scharfen Messer wird das Leder bis auf wenige Millimeter rund um die Schrauben beschnitten. Aus dem Stück Abfallholz schneiden Sie sich nun einen kleinen Exzenter-Hebel, der als viertes auf die Platte geschraubt wird. Positionieren Sie ihn so, dass er in "geschlossenem" Zustand das Werkstück an die drei Schrauben drückt. Für andere Rohlinge lassen sich Schrauben und Exzenter immer wieder versetzen.

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Bewerten:

  • Derzeit 4.5 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Melden Sie sich an oder Registrieren Sie sich um die Seite zu bewerten. Bewertung: 4.33333/5 (6 Stimmen gezählt)
Kommentare (1)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

HolzWerken Abonnement

HolzWerken im Kombi-Abo!

Zeitschrift Fächer hoch

Jetzt abonnieren und alle Vorteile nutzen: Im Kombi-Abo lesen Sie HolzWerken als gedruckte Ausgabe und zusätzlich digital für unterwegs oder zu Recherchezwecken mit persönlicher Merkliste.

Hier bestellen!

Verwandte Inhalte

Formatkreissägen mit ihrem direkt am Sägeblatt vorbeilaufenden Schlitten können das Werkstück sicher packen: Oft verfügen sie im Schlitten über eine oder mehrere Aufnahmen, in die sich ein Niederhalter einstecken lässt, der das Holz fest auf den Schlitten spannt. Das fördert die Genauigkeit und die Sicherheit.