Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Home > Wissen > Tipps & Tricks > Drechseln > Zwischen den Spitzen ist nicht spitze

Drechseln

Drechseln: Montag, 15. April 2019

Zwischen den Spitzen ist nicht spitze

Lange, dünne Teile auf der Drechselbank brauchen zwischen den Spitzen viel Druck, um zu halten. Dumm nur, dass sie sich dann oft biegen wie ein Flitzebogen und kaum mehr zu drechseln sind.

Fotos: Andreas Duhme

Fotos: Andreas Duhme

Besser klappt das, wenn Sie lange, dünne Teile in ein Spannfutter mit langen Backen einspannen. Nehmen Sie zunächst den Vierkant im Futter auf. Auch bei diesem Verfahren unterstützen Sie das Holz von rechts mit dem Reitstock, aber mit viel weniger Druck.

Langes im Futter

Drehen Sie einige Zentimeter auf der rechten Rohlingseite rund, drehen Sie das Holz und spannen Sie diese zylindrische Partie ins Spannfutter. Damit ist perfekter Rundlauf garantiert, anders als beim Vierkant. Jetzt kann die eigentliche Arbeit beginnen – ganz ohne Flitzebogeneffekt.

Dieser Beitrag stammt aus der Kategorie:

Bewerten:

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Melden Sie sich an oder Registrieren Sie sich um die Seite zu bewerten. Bewertung: 0/5 (0 Stimmen gezählt)
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

HolzWerken Abonnement

HolzWerken im Kombi-Abo!

Zeitschrift Fächer hoch

Jetzt abonnieren und alle Vorteile nutzen: Im Kombi-Abo lesen Sie HolzWerken als gedruckte Ausgabe und zusätzlich digital für unterwegs oder zu Recherchezwecken mit persönlicher Merkliste.

Hier bestellen!

Verwandte Inhalte

Kein Werkzeug ist so wichtig wie die Hobelbank. Doch im harten Werkstatteinsatz lauern Gefahren für sie: Kratzer, verzogene Spannzangen und vieles mehr. Worauf Sie bei der Pflege Ihrer Hobelbank achten sollten, sehen Sie hier im HolzWerken-Video!

Die Gefahr lauert im Lappen. Welche Gefahr von Leinöl ausgeht, wissen viele Holzwerker nicht. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Werkstatt gar nicht erst in Gefahr bringen!

Der Einsatz von Chemikalien oder Farben an der Drechselbank hat unweigerlich zur Folge, dass die wertvolle Drehbank sehr schnell sehr dreckig wird. Das Abdecken mit Folien oder Papier war jedoch immer sehr umständlich und führte nicht zum erhofften Erfolg.